Dual-OS-Phone von Karbonn kommt mit Windows und Android

Zwei-in-Eins: Karbonn bringt ein Smartphone mit Android und Windows Phone heraus
Zwei-in-Eins: Karbonn bringt ein Smartphone mit Android und Windows Phone heraus(© 2014 CC: flickr/slig@flickr)

Doppelt hält besser: Das indische Unternehmen Karbonn Mobiles hat nach einem Lizenzabkommen mit Microsoft angekündigt, Dual-OS-Smartphones herauszubringen. Die Geräte sollen mit Android und Windows Phone lauffähig sein und im Juni erscheinen.

Google und Microsoft auf einem Smartphone

"Microsoft hat die Bestimmungen gelockert und öffnet seine Plattform für andere Marktteilnehmer. Wir haben den Vertrag vor zwei Tagen unterzeichnet und werden eine Reihe von Windows-Smartphones in etwa drei Monaten herausbringen", so der Firmenvorsitzende Sudhir Hasija. Geräte mit Android als weiteres Betriebssystem seien schließlich im Juni zu erwarten.

Es ist nicht das erste Smartphone, das den Betrieb mit mehreren Betriebssystemen ermöglicht: Das Geeksphone etwa bietet die Wahl zwischen Firefox OS und Android und Asus hat auf der CES 2014 einen Tablet-Laptop-Hybriden vorgestellt, der parallel mit Googles als auch Microsofts Software läuft. Angesichts der Tatsache, dass Redmond offenbar plant, die Verbreitung von Windows voranzutreiben, scheint das nur ein folgerichtiger Schluss zu sein. Gerüchten zufolge experimentiere der Konzern sogar mit einer Gratis-Version des Betriebssystems für PCs unter dem Namen "Windows 8.1 with Bing".


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.