Dünner als das MacBook Air: Neue MacBooks sollen Mitte 2016 kommen

Her damit !31
Die neuen MacBooks sollen angeblich deutlich dünner als die Modelle von 2015 sein
Die neuen MacBooks sollen angeblich deutlich dünner als die Modelle von 2015 sein(© 2015 Apple)

Bringt Apple bald das dünnste MacBook aller Zeiten auf den Markt? Quellen aus der Produktionskette sollen laut DigiTimes von neuen MacBooks berichten, die das Unternehmen zur Jahresmitte veröffentlichen wird. Sie sollen nicht bloß modernere Hardware mitbringen, sondern auch dünner als die MacBook Air-Modelle sein.

Dem Bericht zufolge sollen die neuen MacBooks im Juni oder Juli 2016 erscheinen und sowohl mit einem 13 als auch mit einem 15 Zoll großen Bildschirm angeboten werden. Ein besonderes Merkmal scheint aber die Dicke der Gehäuse zu sein. So sollen die Geräte dünner als die Modelle aus Apples MacBook Air-Reihe sein. Vom Design her sollen die neuen Notebooks dem MacBook mit 12-Zoll-Retina-Bildschirm ähneln. Apple könnte die neuen Geräte im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz WWDC vorstellen, die vermutlich am 13. Juni 2016 ihre Pforten öffnet.

Konkurrenz-Modelle sollen rechtzeitig erscheinen

Apple konnte 2015 insgesamt 20,38 Millionen Mac-Computer absetzen, was im Vergleich zum Vorjahr einem Wachstum von 4,08 Prozent entspricht. Die Quellen von DigiTimes erwarten, dass Apple diese Zahl 2016 noch weiter steigern wird – und das, obwohl der Markt für Notebooks insgesamt schrumpft.

Wie DigiTimes berichtet, sollen sich andere Notebook-Hersteller wie Lenovo, Dell und Asus bereits auf das Eintreffen der neuen MacBooks vorbereiten. Sie bauen demnach ihrerseits Ultrabooks, die ebenfalls auf ein dünnes Gehäuse, modernes Design und leistungsstarke Hardware setzen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Her damit !5Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !12Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.