Dünnstes Tablet der Welt: Dell Venue 8 7000 bei der FCC

Her damit !6
Die Kamera des Dell 8 7000 ermöglicht echte 3D-Aufnahmen
Die Kamera des Dell 8 7000 ermöglicht echte 3D-Aufnahmen(© 2014 YouTube/PhoneArena)

Steht der Release des Dell Venue 8 7000 kurz bevor? Mit der Tiefe von gerade einmal 6 mm dürfte sich Dell mit dem Tablet den Titel "dünnstes Tablet der Welt" sichern. Das Dell Venue 8 7000 wird nun auch bei der Federal Communications Comission (FCC) in den USA geführt.

Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass der Release des Tablets schon bald bevorsteht; denn die Testphase bei der FCC erfolgt üblicherweise kurz vor der Veröffentlichung eines Gerätes in den USA. Bereits im September waren Gerüchte zum Dell Venue 8 7000 bekannt geworden – damals hatte es geheißen, dass Dell den Release noch für den November 2014 ins Auge gefasst hat.

Konkurrenz für das iPad Air 2

Bisher hält das Apple iPad Air 2 mit 6,1 mm Tiefe den Titel als dünnstes Tablet. Doch auch in Bezug auf die übrige Hardware muss sich das Dell Venue 8 7000 nicht vor der Konkurrenz aus Cuperino verstecken: Das Tablet misst in der Diagonale 8,4 Zoll und löst mit 2560 x 1600 Pixeln in QHD auf. Angetrieben wird es vom Intel Atom Z3500 und besitzt darüber hinaus eine RealSense-Kamera, mit der auch 3D-Aufnahmen möglich sind.

Das Dell Venue 8 7000 kann natürlich über ein Micro-USB-Kabel aufgeladen werden, außerdem ist der Speicherplatz per MicroSD-Karte erweiterbar. Zudem soll Dell das Gerät auch in einer LTE-Version auf den Markt bringen. Der Einführungspreis für die USA beträgt voraussichtlich 449 Dollar – ein Release-Datum und ein möglicher Preis für den hiesigen Markt sind bisher nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.
iOS 11: Chrome-Brow­ser unter­stützt nun Drag & Drop
Michael Keller
Drag & Drop ist unter iOS 11 ein praktisches Feature auf dem iPad Pro 10.5
Zwei populäre Apps unterstützen nach einem Update unter iOS 11 Drag & Drop: das Schreibprogramm Ulysses und der Browser Chrome von Google.