#Dyegate? Nun sollen Jeans das iPhone 6 verfärben

Peinlich !25
Apple entwickelt sich mit dem iPhone 6 zum #Gate-Keeper
Apple entwickelt sich mit dem iPhone 6 zum #Gate-Keeper(© 2014 CURVED)

Blaue statt weiße Plastikstreifen am Gehäuse? Findige Eigentümer des Apple iPhone 6 wollen einen neuen Mangel an dem High-End-Smartphone ausgemacht haben: Ihren Berichten zufolge würden die Plastikstreifen auf der Rückseite durch Jeans verfärbt.

Die beschriebenen Streifen des iPhone 6 seien demnach nach einer Weile blau, wenn das Gerät häufig aus der Hosentasche einer Jeans gezogen wird, berichtet Boy Genius Report. Mehrere Nutzer des Apple-Smartphones hätten dem Tech-Portal gegenüber diesbezügliche Berichte bestätigt – und Fotos des verfärbten iPhone 6 zur Verfügung gestellt.

#iPhone6#dyegate after #bendgate and #hairgate. Is your iPhone 6 affected? pic.twitter.com/kjaHE2Djr7
— Antelife (@Antelife) 23. Oktober 2014

Wird #Dyegate zum neuen Skandal?

Durch die Verfärbungen wirke das iPhone 6 alt und schmutzig – und verliere seine edle Optik. Zudem sei es nicht möglich, die Verfärbungen mit konventionellen Seifen oder anderen Reinigungsprodukten wieder zu entfernen.

Die mittlerweile als "Dyegate" bezeichneten Vorfälle reihen sich in die skurrile Liste vermeintlicher Schwachstellen ein, die das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus aufweisen sollen: Kurz nach dem Release des iPhone 6 sorgte der Bendgate-Skandal weltweit für Aufsehen, nach dem sich das iPhone 6 Plus in der Hosentasche verbiegen soll. Darauf folgte das Hairgate, weil sich angeblich beim Telefonieren Haare in der Ritze zwischen Aluminium und Glas-Display verfangen könnten. Wie es ein Curved-Redakteur bereits treffend zusammengefasst hat: Nach dem #Gate ist vor dem #Gate.


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram verschlüs­selt jetzt auch Eure Anrufe
Stefanie Enge
Mit Telegram könnt Ihr nun sicher telefonieren
Die Chat-App Telegram bietet nun verschlüsselte VoIP-Anrufe an und verspricht dabei trotzdem gute Sprachqualität.
Xperia Z5, Z3 Plus und Co. erhal­ten Sicher­heits­up­date für März 2017
Guido Karsten
Das Xperia Z5 gehört zu Sonys High-End-Smartphones von 2016
Sony hat seine aktuellen Xperia X-Modelle bereits mit dem März-Sicherheitsupdate versorgt. Nun folgen Xperia Z5, Z3 Plus und Co..
Das ist das Galaxy Note 8. Echt. Zu 90 Prozent.
3
Her damit !5So könnte das Galaxy Note 8 laut einem Designer aussehen
Ganz sicher: So wird das Galaxy S8 aussehen. Ein Design-Konzept soll bis zu 90 Prozent dem echten Gerät entsprechen – ob das wirklich stimmt?