E3 2018: Bethesda zeigt "Elder Scrolls 6", "Doom 2" und mehr

"The Elder Scrolls VI" wird leider noch etwas auf sich warten lassen.
"The Elder Scrolls VI" wird leider noch etwas auf sich warten lassen.(© 2018 Bethesda)

Auch beim Hersteller Bethesda ist die E3-Katze nun weitestgehend aus dem Sack. Die auf der Präsentation neu vorgestellten Spiele ließen die Massen jubeln. Leider werden die heißesten Kandidaten noch etwas auf sich warten lassen. Wir haben die Highlights samt der dazugehörigen Videos für euch.

Viele der auf der Pressekonferenz von Bethesda neu vorgestellten Titel waren – zumindest was deren Existenz angeht – schon vor der E3 bekannt. Dennoch überraschten die Rollenspiel-Spezialisten und ließen den Saal kurzzeitig beben. Das wir auf "The Elder Scrolls VI" und "Starfield" wohl noch mindestens drei Jahre warten müssen, ist allerdings die Kehrseite der Medaille.

The Elder Scrolls VI

Der neue Teil der Mammut-Rollenspiel-Serie "The Elder Scrolls" wurde in einem kurzen aber hübsch anzusehenden Video vorgestellt. Laut dem Hersteller befindet sich das Spiel aktuell erst in der Vorproduktion, was leider bedeutet, dass es noch eine ziemlich lange Zeit dauern wird, bis endlich Hand angelegt werden darf. Immerhin zeigt der Trailer die weitläufige und sehr hübsche Spielumgebung, die nun endlich frei von Drachen und Schnee zu sein scheint:

"The Elder Scrolls VI" erscheint wahrscheinlich auch für die nächste Konsolengeneration PS5 und Xbox Next, die unserer Einschätzung nach im Herbst 2020 ihren Weg in die Händlerregale finden wird.

Starfield

Da ist es also, das neue Weltraum-Rollenspiel, welches sich anschickt "Mass Effect" in allen Belangen zu übertrumpfen. Aber auch "Starfield" wird wohl noch eine ganze Weile auf sich warten lassen. Im Trailer ist so gut wie nichts zu sehen, aber immerhin wird ein Eindruck davon vermittelt, was euch – ebenfalls in zweieinhalb bis drei Jahren – in den Weiten des Alls erwarten dürfte.

DOOM: Eternal

Auch dass sich der Doom-Guy neuen Herausforderungen stellen muss, war schon im Vorfeld bekannt. Der Nachfolger der gelungenen Neuauflage von "DOOM" soll mit einer größeren und variantenreicheren Spielwelt punkten und doppelt soviele verschiedene Dämonen-Arten mitbringen, als der Vorgänger. Zudem sieht es so aus, als ob wir mit "DOOM: Eternal" noch in diesem Jahr rechnen können. Auf der QuakeCon am 10. August soll erstmals echtes Gameplay präsentiert werden.

Wolfenstein: Youngblood

Das neue Abenteuer im Wolfenstein-Universum muss in diesem Spiel zwar ohne die Hauptfigur B.J. Blazkowicz auskommen, dafür gibt einen Online-Koop-Modus für zwei Spieler. Die schlüpfen in den 80er Jahren in die Häute seiner Töchter und nehmen den Kampf um die Freiheit erneut auf. Der Erscheinungstermin ist wage mit 2019 angesetzt.

Fallout 76

Ebenfalls viele neue Details gab es zum neuen Teil der "Fallout"-Serie. In Fallout 76 könnt ihr wahlweise alleine oder mit mehreren Spielern zusammen durch eine neue Spielwelt ziehen und euch eine eigene Basis bauen, handeln und natürlich kämpfen. Das Aufbau-Feature wurde im Vergleich zu Fallout 4 drastisch verbessert und soll zudem viel mehr Möglichkeiten bei der Errichtung der verschiedenen Werke bieten. Der Erscheinungstermin gibt weiteren Grund zur Freude: Schon am 14. November 2018 kann es losgehen.

Als nächster Kandidat, lässt sich UbiSoft in die Karten schauen. Alles zur Präsentation der Franzosen lest und sehr ihr heute ab ca. 0:00 hier auf CURVED. Die neuen Ankündigungen von Microsoft findet ihr in dieser Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Die nächste Xbox soll 2020 erschei­nen
Lars Wertgen
Wird die Xbox One X ab 2020 zum Auslaufmodell?
Die nächste Generation der Xbox soll in zwei Jahren auf den Markt kommen. Versetzt das geplante Veröffentlichungsdatum Konkurrent Sony in Eile?
"Fort­nite": Switch- und Play­sta­tion-Spie­ler dürfen nicht zusam­men zocken
Francis Lido
Sony lässt keine "Fortnite"-Partien zwischen PS4- und Switch-Besitzern zu
Ab sofort könnt ihr "Fortnite" auch auf der Nintendo Switch spielen. Crossplay ist ebenfalls möglich – aber nicht mit PS4-Besitzern.
"FIFA 19": EA bestä­tigt Cham­pi­ons League und neues "The Jour­ney"-Kapi­tel
Lars Wertgen
Her damit !5FIFA-19-Neymar-EA-Sports
EA Sports integriert in "FIFA 19" endlich die UEFA Champions League. Die europäische Königsklasse spielt auch in "The Journey" eine Rolle.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.