EA zeigt neues Spiel der Mass-Effect-Macher erstmals auf der E3

Ein früher Konzeptentwurf zu "Dylan" von 2014.
Ein früher Konzeptentwurf zu "Dylan" von 2014. (© 2017 Youtube/Mass Effect)

BioWare, die Entwickler hinter "Mass Effect: Andromeda", arbeiten dem Vernehmen nach an einem gänzlich neuen Spiel. Electronic Arts will die Mischung aus "Destiny" und "The Division" auf der E3 2017 vorstellen.

Der Spiele-Journalist Liam Robertson hat in einer Episode seines Patreon-Podcasts "Liam Rambles" über das neue Spiele von BioWare berichtet. Das englische Online-Magazin International Business Times hat die Details zusammengefasst.

Größer als "Mass Effect: Andromeda"

Bei dem noch unbekannten Titel handle es sich, laut Robertson, nicht um ein Remake von "Star Wars: Knights of the Old Republic", wie jüngst im Internet gemutmaßt wurde, sondern um eine völlig neue IP. Bereits 2014 hatte BioWare in einem Entwicklertagebuch zu "Mass Effect: Andromeda" einen ersten Einblick in die Entwicklung des neuen Spiels gewährt. Insgesamt arbeite BioWare seit vier Jahren an dem Titel, der nun auf der E3 2017 erstmals öffentlich gezeigt werden soll. Robertson berichtet, dass das Spiel intern "Dylan" genannt werde. Er sei sich jedoch nicht sicher, ob das der Name des Protagonisten sei und wie das Spiel final getauft wird.

Als Inspiration für "Dylan" nennt Robertson "Destiny" und "The Division". Ähnlich den beiden Ideengebern soll auch BioWares "Dylan" in einem Sci-Fi-Setting angesiedelt sein und MMO-Elemente und einen Koop-Modus enthalten. Für BioWare sei es die bisher größte Spiele-Entwicklung und stelle selbst "Mass Effect: Andromeda" in Bezug auf Aufwand und Umfang in den Schatten.

Die Videospielmesse E3 findet vom 13. bis 15. Juni in Los Angeles, Kalifornien statt. Electronic Arts veranstaltet seine dazugehörige Pressekonferenz bereits am 10. Juni, auf der "Dylan" vorgestellt werden soll.


Weitere Artikel zum Thema
Abnehm-Mythos: Warum Trai­ning vor dem Früh­stück weni­ger bringt als gedacht
Tina Klostermeier
Wer abnhemen will, muss morgens hungern? Schluss mit diesem Irrglauben.
Vor dem Frühstück joggen gehen und schon schmelzen die Fettpölsterchen? Schluss mit dem Abnehm-Mythos: Ihr könnt genauso gut vorher "carben".
Apple Music: Empfeh­lun­gen könn­ten künf­tig noch besser werden
Lars Wertgen
Ein Start-up soll Apple Music verbessern
Apple will offenbar die Empfehlungen in Apple Music optimieren und ist dafür bereit, tief in die Tasche zu greifen.
PlaySta­tion 4: Mittei­lun­gen können eure Konsole abstür­zen lassen
Sascha Adermann
Ob auch Besitzer der PS4 Pro von dem Nachrichten-Bug betroffen sind, ist noch unklar
Besitzer einer PlayStation 4 sollten bei Mitteilungen aufpassen: Nachrichten können zum Crash der Konsole führen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.