Echo Connect: Ab sofort könnt ihr mit Amazons Lautsprechern telefonieren

Echo Connect soll aus eurem Echo-Lautsprecher ein Telefon machen
Echo Connect soll aus eurem Echo-Lautsprecher ein Telefon machen(© 2017 Amazon)

Echo Connect ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Laut Amazon macht das Zubehör "aus jedem Echo ein Telefon". Die kleine Box kostet 39,99 Euro und ist bereits direkt über Amazon bestellbar.

Der Verbindungsaufbau erfolgt wahlweise über einen Festnetzanschluss oder VoIP. Die Inbetriebnahme soll dabei einfach von der Hand gehen: Ihr verbindet Echo Connect mit eurem WLAN sowie entweder einer Telefonbuchse oder einem VoIP-Adapter. Anschließend richtet ihr Echo Connect über die Alexa-App auf eurem Smartphone ein. Das Gespräch läuft dann über einen Amazon-Lautsprecher wie den Echo Plus ab.

Alles läuft per Sprachbefehl ab

Im Grunde genommen macht Echo Connect euren Smart Speaker also zu einer Freisprechanlage für zu Hause. Um ein Telefonat zu beginnen, bittet ihr euren Echo-Lautsprecher, eine Person aus eurer Kontaktliste anzurufen. Der Gesprächspartner sieht daraufhin eure Festnetznummer auf seinem Gerät.

Erhaltet ihr dagegen einen Anruf, nennen euch Amazon Echo und Co. den in euren Kontakten hinterlegten Namen des Anrufenden. Die Annahme des Gesprächs erfolgt per Sprachbefehl. Nach der Einrichtung von Echo Connect müsst ihr also keinen einzigen Knopf drücken, um zu telefonieren.

Telefonate über Echo-Lautsprecher sind bereits seit Längerem möglich: Im Herbst 2017 hat Amazon ein Update ausgerollt, das Gespräche zwischen Alexa-Nutzern ermöglicht. Ohne Echo Connect könnt ihr allerdings nur Echo-Lautsprecher oder Smartphones mit Alexa-App anrufen. Mit dem Echo Show sind darüber hinaus Videotelefonate möglich.


Weitere Artikel zum Thema
o2-Ange­bot für Junge Leute: Ein Jahr Amazon Music Unlimi­ted kosten­los
ADVERTORIAL
ANZEIGEMit Amazon Music Unlimited könnt ihr auch Bundesliga-Spiele live hören
Bis Ende Oktober 2020 können junge Neu- und Bestandskunden von o2 mit bestimmten Tarifen Amazon Music Unlimited für ein Jahr kostenlos dazu erhalten.
"One World: Together at Home": Apple, Amazon und Co. stre­a­men Live-Konzert
Claudia Krüger
Nicht meins8"One World: Together at Home": Apple plant mit Amazon, YouTube und Co. virtuelles Live-Konzert
Spektakuläres Konzert am 18. April: Global Citizen und die WHO präsentieren Popgrößen aus aller Welt im Live-Stream.
Amazon greift wohl Google Stadia an – inklu­sive Killer-Feature?
Guido Karsten
Mit dem Fire TV Controller hat Amazon sogar schon vor langer Zeit eigenes Gaming-Equipment eingeführt
Amazon entwickelt neben eigenen Blockbuster-Videospielen wohl auch an einem Google-Stadia-Konkurrenten – und ein Killer-Feature soll es auch geben.