Amazon spendiert Echo Spot neue Uhren-Designs

Echo Spot: In Zukunft stehen euch mehr Ziffernblätter zur Auswahl
Echo Spot: In Zukunft stehen euch mehr Ziffernblätter zur Auswahl(© 2018 CURVED)

Seit Januar 2018 bietet Amazon den Echo Spot in Deutschland an. Wer bereits zugeschlagen hat, kann sich nun neue Watch Faces für den smarten Wecker/Lautsprecher sichern. Diese hat der Hersteller über ein Update ausgerollt, wie AFTVnews berichtet.

Demnach stehen euch nach der Aktualisierung insgesamt 23 neue Designs für die Zeitanzeige zur Auswahl: Neun davon zeigen die Uhrzeit wie ein Digitalwecker an, 14 davon erinnern an ein analoges Ziffernblatt. Zu Gesicht bekommt ihr die Watch Faces stets dann, wenn euer Echo Spot gerade keiner Aufgabe nachgeht und lediglich die Uhrzeit anzeigt.

Über 20 neue Watch Faces

In dem Tweet, den wir unter diesem Artikel für euch eingebunden haben, seht ihr das Theme "Alps" (Alpen), das seiner Bezeichnung entsprechend Berge im Hintergrund zeigt. Die anderen Designs im Digital-Look heißen "South Pacific", "High Contrast", "Canyon", "Street Lights", "Bokeh", "Beach Grass", "Flamingo" und "Peacock".

Die neuen "analogen" Ziffernblätter für den Echo Spot nennt Amazon "Antique", "Classic", Woodgrain", "Owl", "Iris", "Orbit", "Bold Teal", "Modern Fuchsia", "Tangerine", Onyx", "Copper" und "Blues". Außerdem soll das Update noch eine weitere Neuerung mit sich bringen: Nach der Installation könnt ihr offenbar auf eine 24-Stunden-Zeitanzeige umschalten.

Die neuen Skins sind natürlich nicht alles, was der Echo Spot an Features besitzt. Was der smarte Wecker sonst noch so zu bieten hat, erfahrt ihr in unserem Test. Überzeugt haben uns vor allem die kompakte Bauform, der gute Klang und das kleine, aber nützliche und gut ablesbare Display.

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Versand­händ­ler stellt zahl­rei­che neue Geräte vor
Michael Keller2
Amazon Echo Show (2018) hat ein größeres Display als der Vorgänger – und versteht euch besser
Amazon hat auf einem überraschenden Event neue Geräte vorgestellt: darunter neue Echo-Lautsprecher und eine Mikrowelle mit Alexa.
Amazon Echo liefert euch auf Wunsch künf­tig mehr Bass
Francis Lido
Den Equalizer des Echo und Echo Plus steuert ihr über die Alexa-App
Amazon Echo und andere Lautsprecher des Herstellers erhalten einen Equalizer. Der Rollout des Features hat bereits begonnen.
Müssen wir bald nicht mehr vor jedem Befehl "Alexa" sagen?
Guido Karsten4
Weg damit !11Der Echo Dot ist der kleinste Alexa-Lautsprecher von Amazon
Amazon hat ein neues Update für Alexa entwickelt. Praktisch ist das vor allem, wenn ihr der KI-Assistenz häufig gleich mehrere Befehle erteilt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.