Ein neues HomePod-Kabel kostet so viel wie ein iPhone-Akku

Apple tauscht das Kabel vom HomePod offenbar zum kleinen Preis
Apple tauscht das Kabel vom HomePod offenbar zum kleinen Preis(© 2017 CURVED)

Eine Reparatur des HomePod ist außerhalb der Garantie und ohne AppleCare eigentlich sehr teuer. Anders sieht es wohl aus, wenn nur das Stromkabel einen Defekt hat. In diesem Fall verlangt Apple offenbar einen deutlich geringeren Preis – und zwar so viel, wie derzeit auch der Akkutausch bei einem iPhone kostet.

Ein neues Kabel für den HomePod bekommt ihr inklusive Einbau wohl schon zum Preis von 29 Dollar in den USA, wie 9to5Mac berichtet. Damit kostet der Tausch ähnlich viel wie ein neuer iPhone-Akku, der hierzulande für 29 Euro zu haben ist – allerdings nur für begrenzte Zeit. Die Kosten für die Kabel-Reparatur beim smarten Lautsprecher ändern sich wohl auch dann nicht, wenn ihr AppleCare Plus besitzt: Ein Schaden am Kabel wird hier nämlich nicht von dem Service abgedeckt.

Kaum Reparaturen

Apple selbst geht aber offenbar davon aus, dass es nur in seltenen Fällen zu Defekten am Kabel kommen kann. Es handelt sich hier übrigens wohl um die einzige Reparatur, die der Hersteller überhaupt am HomePod durchführt: Bei den meisten Schäden wird gleich das komplette Gerät ersetzt.

Neben Problemen mit dem Kabel deckt AppleCare Plus anscheinend kosmetische Schäden wie Kratzer, Beulen und weitere entsprechende Mängel am Lautsprecher ebenfalls nicht mit ab. Nutzer sollten den HomePod daher gut behandeln. Für Deutschland hat Apple noch keine Preise für die Reparatur und den Gerätekauf selbst bekannt gegeben. Hierzulande ist der Speaker nämlich noch gar nicht erhältlich. Das soll sich aber noch im Frühjahr 2018 ändern.

Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod: Stereo-Musik mit zwei Laut­spre­chern hören
Francis Lido
Ein einzelner HomePod spielt Musik nicht in Stereo ab
Zwei HomePod-Lautsprecher lassen sich für Stereo-Sound miteinander verbinden. Wir verraten euch, wie die Einrichtung funktioniert.
Apples Over-Ear-Kopf­hö­rer könn­ten einen HomePod-Trick beherr­schen
Christoph Lübben
Der HomePod setzt auf die Beamforming-Technologie. Die Over-Ears womöglich auch
Bedient sich Apple an HomePod-Technologie? Bei den wohl kommenden Over-Ears könnte es egal sein, wie herum ihr sie aufsetzt.
Apple-HomeKit-Fern­zu­griff: So steu­ert ihr euer Smart Home außer Haus
Francis Lido
Der HomePod richtet sich selbst als Steuerzentrale ein
HomeKit-kompatible Geräte lassen sich auch aus der Ferne steuern. Wir zeigen euch, wie ihr den Fernzugriff auf euer Smart Home einrichtet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.