EMUI 9.1: Diese Huawei-Smartphones bekommen die Benutzeroberfläche

Supergeil !12
Für das Huawei Mate 20 gibt es EMUI 9.1 bereits als Testversion
Für das Huawei Mate 20 gibt es EMUI 9.1 bereits als Testversion(© 2018 CURVED)

Huaweis Benutzeroberfläche EMUI 9.1 bringt diverse neue Features auf die Smartphones des Herstellers. Aktuell steht sie für das Huawei P30 und P30 Pro zur Verfügung. Nun hat das Unternehmen verraten, für welche weiteren Geräte sie erscheinen wird.

Bereits bekannt war, dass das Huawei Mate 20 (Pro) EMUI 9.1 erhalten wird. Denn für die Geräte der Modellreihe gibt es bereits eine Beta-Version – genauer gesagt für: Mate 20, Mate 20 Pro, Mate 20 X und das Mate 20 Porsche Design. Weitere Smartphones, die der Hersteller bedienen wird, gehen laut GizmoChina aus einem offiziellen Poster hervor. Insgesamt seien darauf 49 Geräte zu finden.

EMUI 9.1 für (fast) alle

Huawei teile die Geräte dabei in mehrere Kategorien ein. Die erste beinhalte jene, für die bereits eine öffentliche Beta von EMUI 9.1 verfügbar ist – also die Smartphones der Mate-20-Reihe. Kategorie 2 enthalte Handys, für die eine Closed Beta geplant ist. Die wichtigsten genannten sind folgende:

  • Mate 10 (Pro) und Mate 10 Porsche Design
  • Mate 9 (Pro) und Mate 9 Porsche Design
  • P20 (Pro)
  • P10 (Plus)
  • Nova 4, 3, 3i und 2s
  • Honor (V)9 und (V)10
  • Honor Play
  • Honor View 10 (Lite)
  • Honor Note 10
  • Honor 8X

In Kategorie 3 wiederum führe Huawei Geräte auf, für die ein Update geplant, aber noch ein wenig weiter entfernt ist. Hierunter fielen folgende Smartphones: Nova 4e, Nova 3e, Enjoy 9 Plus, Enjoy 8 Plus, Enjoy Max, Enjoy 9s, Enjoy 7s, Enjoy 9e, Honor 9 Lite, Honor 8X Max, Honor 20i und Honor 9i. Darüber hinaus beinhalte die dritte Kategorie einige Tablets: unter anderem MediaPad M5 Lite (10,1 und 8 Zoll), MediaPad M5 (10,3 Zoll) und Honor Tab 5.


Weitere Artikel zum Thema
EMUI 9.1-Update für zehn weitere Huawei-Smart­pho­nes: Ist eures dabei?
Martin Haase
Zehn weitere Huawei-Smartphones bekommen ein EMUI 9.1-Update.
EMUI 9.1 ist schon seit längerem draußen – aber manche Huawei-Modelle erhalten das Update erst später. Jetzt kommen zehn weitere dazu.
Honor 9X und 9X Pro: Güns­tige Smart­pho­nes mit Pop-up-Kamera sind offi­zi­ell
Francis Lido
Das Honor 9X tritt in die Fußstapfen des 8X (Bild)
Honor 9X und 9X Pro ähneln sich in vielerlei Hinsicht. Dennoch gibt es gute Gründe, zum teureren Modell zu greifen.
Huawei Mate 30 Lite: Vier­fach-Kamera für den klei­nen Bruder?
Christoph Lübben
UPDATEDas Huawei Mate 20 Pro (Bild) hat drei Objektive auf der Rückseite. Beim Huawei Mate 20 Lite könnten es schon vier Linsen sein
Aufrüstung für die Mate-Reihe: Gerüchten zufolge soll selbst das Huawei Mate 30 Lite eine Vierfach-Kamera besitzen – und noch vieles mehr.