LeanDroid killt Akku-Fresser unter Android

LeanDroid möchte möglichst übersichtlich sein
LeanDroid möchte möglichst übersichtlich sein(© 2014 LeanDroid, CURVED Montage)

Akkus können nie zu viel Saft haben, und leider haben sie meist zu wenig. Die Akku-Spar-App LeanData versprach Besserung, indem sie Wi-Fi, mobiles Intenet und Co. einfach per Timer abschaltete. Seit Kurzem heißt die App LeanDroid, ist aber keinesfalls schlanker, sondern hat in Sachen Funktionsumfang noch zugelegt.

Nur das dunkle Design der Benutzeroberfläche ist geblieben: Nicht erst seit LeanData LeanDroid heißt, wartet die App mit zahlreichen neuen Features auf. Ursprünglich deaktivierte das Programm 4G, 3G, Wi-Fi oder Bluetooth nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität, um den Akku zu schonen.

Im Wesentlichen tut es das immer noch, nur dass die Einschränkung der Konnektivität nun mehr Feinjustierung bietet. Hört Ihr Internet-Radio im Stream, erkennt LeanDroid dies und schaltet nur die irrelevanten Verbindungen ab. Wahlweise könnt Ihr Euer Smartphone auch anweisen, sich nur in bestimmten Intervallen nach Verbindungen zu suchen, um sich beispielsweise zu synchronisieren.

Einige Features von LeanDroid kosten extra

Diese erweiterte Funktionalität ist allerdings nur in der Kaufvariante von LeanDroid erhältlich. Wer drauf verzichten kann, bekommt die Basis-Features auch als Gratis-Download. Den gesamten Funktionsumfang lest Ihr auf der Google Play-Seite der App. Seit dem 28. Juni spricht LeanDroid übrigens auch Deutsch. Weitere Sprachen wie Italienisch, Spanisch oder Tschechisch unterstützt das Energiespar-Programm ebenfalls. Was Ihr sonst noch tun könnt, erklärt Euch der Curved-Ratgeber zum richtigen Umgang mit Akkus.


Weitere Artikel zum Thema
So hätte Samsungs falt­ba­res Smart­phone ausse­hen können
Francis Lido
Der mutmaßliche Samsung-Prototyp ähnelt dem ZTE Axon M (Bild)
Auf Twitter ist ein Bild von einem faltbaren, mutmaßlichen Samsung-Smartphone aufgetaucht. Es soll sich um einen Prototyp handeln.
Neue Hinweise auf Nokia X5 und inter­na­tio­nale X6-Vari­an­ten
Francis Lido
Das Nokia X6 soll auch international auf den Markt kommen
Das Nokia X5 hat möglicherweise die Bluetooth-Zertifizierungen erhalten. Das gilt wohl auch für internationale Varianten des Nokia 6.
iOS: So könnte Apple 3D Touch intui­ti­ver machen
Francis Lido2
3D Touch: nützlich, aber nicht immer intuitiv
Nicht alle iPhone-Besitzer wissen, wann sie 3D Touch nutzen können. Eine UX-Designerin hat einen Lösungsvorschlag für dieses Problem.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.