Entwickler hacken Android X - Nokia freut sich

Unfassbar !12
"Microsoft hat viele Asse im Ärmel": Stephen Elop auf dem MWC 2014
"Microsoft hat viele Asse im Ärmel": Stephen Elop auf dem MWC 2014(© 2014 Nokia)

Das neue Nokia-Gerät mit der abgespeckten Android-Version ist ein einfaches Ziel für Hacker. Entwickler konnten auf dem Nokia X Apps installieren. Nokia begrüßt den Hack sogar.

Betriebssystem geknackt

Nicht einmal eine Woche nach der Vorstellung des neuen Modells haben Hacker das Betriebssystem geknackt. Nokia X läuft mit einer schlanken Version Androids im Look von Windows Phone. Nach dem Mobile World Congress in Barcelona verteilte der Hersteller die Geräte an Entwickler. Ein Mitglied der Android-Community "xda developers" versuchte, X zu hacken und andere Android-Apps zu installieren - erfolgreich.

Durch den Hack ist der Google Play Store uneingeschränkt zugänglich, und damit auch die Anwendungen.  Nokia hatte bewusst den Zugriff auf alle Apps beschränkt, um eigene Services wie Outlook, OneDrive und Skype hervorzuheben.

Nokia erfreut

Die Entwickler kritisieren jetzt, dass Nokias Billig-Android nicht genug abgesichert ist. Als nächsten Schritte könnten die Hacker wahrscheinlich das Betriebssystem durch die vollständige Android-Version ersetzen. Nokia selbst äußerte sich auf Twitter gelassen zu dem Hack: "Das ist wunderbar! Schön zu sehen, dass Fortschritte gemacht werden. Wir mögen @xdadevelopers", richtete das Nokia Developer Team der Android-Community aus.

"Das ist wunderbar!"

Die Frage ist, ob Bald-Eigentümer Microsoft ebenso erfreut ist über die Manipulation des Betriebssystems. "Es gibt Sachen, über die wir uns sehr freuen, und Sachen, über die wir uns weniger freuen", meinte ein Microsoft-Manager diplomatisch am Mobile World Congress in Hinblick auf Nokia. Während der finnische Mobiltelefon-Hersteller sein Android-Gerät präsentierte, kündigte der Software-Konzern neue Partner für das Windows Phone-System an. Mit der Angreifbarkeit des Nokia X dürfte Microsoft wohl davor zurückschrecken, die Produktlinie mit dem Google-Betriebssystem voranzutreiben.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien2
UPDATESupergeil !15Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !7Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.