Erhält das Samsung Galaxy S10 fünf Kameralinsen?

Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) soll eine Triple-Kamera erhalten
Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) soll eine Triple-Kamera erhalten(© 2018 CURVED)

Obwohl es noch eine Weile bis zur Vorstellung des Samsung Galaxy S10 hin ist, kursieren bereits seit Längerem eine Menge Gerüchte über das kommende Flaggschiff. Das neueste legt nahe, dass Samsung dem Gerät gleich fünf Kamera-Objektive spendiert.

Dies soll zumindest auf eine Ausführung des Samsung Galaxy S10 zutreffen. Zur Erinnerung: Angeblich sollen drei verschiedene Modelle erscheinen. Zwei davon sind wohl die direkten Nachfolger von Galaxy S9 und S9 Plus. Das dritte Gerät soll hinsichtlich Preis und Ausstattung darunter positioniert sein. Nun berichtet SamMobile, das High-End-Modell, also möglicherweise das Samsung Galaxy S10 Plus, trage eine Triple-Kamera auf der Rückseite und zwei Objektive vorne.

Günstigstes Modell ohne Triple-Kamera

Die mittlere Variante des Samsung Galaxy S10 soll ebenfalls eine Triple-Kamera erhalten,  auf der Vorderseite aber nur ein einzelnes Objektiv besitzen. Letzteres gelte auch für das günstigste Modell. Außerdem biete dessen Hauptkamera nur zwei Linsen. Die Informationen hat SamMobile einem Artikel der südkoreanischen Webseite ETNews entnommen.

In welcher Form das Samsung Galaxy S10 (Plus) von den fünf Objektiven profitiert, bleibt abzuwarten. Huawei hat bei seinem P20 Pro gezeigt, dass eine Hauptkamera mit drei Linsen durchaus Sinn ergibt und hervorragende Fotos liefern kann. Allerdings sind, gerade was den Einsatz der dritten Linse angeht, verschiedene Ansätze denkbar: Während Huawei diese beispielsweise für Schwarz-Weiß-Aufnahmen und zur Detail-Verbesserung verwendet, wird LG beim V40 stattdessen wohl auf ein Weitwinkel-Objektiv setzen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10 soll besten Finger­ab­druck­sen­sor im Display bieten
Lars Wertgen5
Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S9 Plus (Bild) liegt auf der Rückseite – beim S10 soll dieser im Display verbaut sein
Samsung setzt beim Galaxy S10 offenbar auf viel Qualität: Der Fingerabdrucksensor im Display des Smartphones soll der schnellste und sicherste sein.
Galaxy S10: Finger­ab­druck­sen­sor im Display offen­bar doch in allen Model­len
Guido Karsten
Beim Nachfolger des Galaxy S9 Plus kann Samsung sich den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite wohl sparen
Samsung ist sich seiner Sache offenbar sicher: Angeblich werden alle drei Varianten des Galaxy S10 einen Fingerabdrucksensor im Display besitzen.
Galaxy S10 könnte in fünf Farben erschei­nen
Francis Lido2
Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) könnte in ausgefallen Farben erhältlich sein
In welchen Farben erscheint das Galaxy S10? Offenbar denkt Samsung auch über ein paar ausgefallene Varianten nach.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.