Erinnert Google Now bald an unbezahlte Rechnungen?

So könnte Google Now an unbezahlte Rechnungen erinnern
So könnte Google Now an unbezahlte Rechnungen erinnern(© 2014 androidpolice.com)

Wetterberichte, Verkehrsinformationen, Nachrichten – und künftig auch Zahlungserinnerungen? Die Macher von Google Now arbeiten womöglich daran, dass das Programm weiter reichende Meldungen verschickt.

Entsprechende Gerüchte hat das Portal Android Police aufgeschnappt, dort schätzt man den Wahrheitsgehalt als sehr hoch ein. Die Neuerung bei Google Now würde Euch, so die Informationen von Android Police, an eine fällige Rechnung erinnern und gleichzeitig Informationen sowie einen Link zum Bezahlen mitsenden.

Nie wieder eine Zahlungsfrist verpassen?

Zuvor wäre es natürlich notwendig, die Eckdaten eines Kaufvorgangs mit Google Now zu teilen, damit die App entsprechend im Bilde ist. Die Antwort auf die Frage „Welche Rechnung muss ich als nächstes bezahlen?“ und termingerechte Erinnerungen sollen dann vermeiden, dass sich die Nutzer mit Zahlungsvorgängen verzetteln.

Android Police verlässt sich bei der Meldung auf eine Quelle, die mit den Vorgängen rund um Google Now vertraut sein soll, sowie auf Code-Schnipsel aus vergangenen Updates, die bereits auf dieses Feature hingewiesen haben sollen. Das Portal schenkt den Gerüchten durchaus Glauben und geht fest davon aus, dass das Feature tatsächlich kommen wird. Auf eine offizielle Bestätigung und einen Termin zur Einführung müsst Ihr allerdings noch warten.


Weitere Artikel zum Thema
EU-Recht: So könn­ten Google-Ergeb­nisse künf­tig ausse­hen
Sascha Adermann
Das geplante neue Urheberrecht der EU stellt Google vor Probleme
Das neue Urheberrecht der EU könnte für Google teuer werden. Aber auch die Nutzer könnten künftig Nachteile haben.
Erste Version von Android Q durch­ge­si­ckert: Das sind die größ­ten Neuhei­ten
Marco Engelien
Android Q bringt neue Funktionen aufs Google Pixel.
Die ersten echten Infos zu Android Q sind da: Experten konnten eine frühe Version des Betriebssystem ausprobieren und verraten die größten Neuheiten.
Netflix, Spotify & Co: Digi­tale Abos teilen und sparen - darf man das? 
Arne Schätzle
Entspannt Netflix oder Spotify teilen  und Geld sparen - klappt das wirklich?
Viele Audio- und Video-Streamingdienste, aber auch Games, Apps und Bücher lassen sich mit mehreren Nutzern teilen - aber ist das auch immer erlaubt?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.