Essential Phone: So schlägt sich das Display-Wunder im Droptest

Das Essential Phone des Android-Gründers Andy Rubin besticht vor allem durch seinen großen Bildschirm, der wie beim Xiaomi Mi Mix fast die komplette Vorderseite einnimmt, und durch die verwendeten Gehäusematerialien. Beides kann sich stark darauf auswirken, wie gut ein Smartphone Stürze auf harte Oberflächen übersteht. Zack, der Betreiber des YouTube-Kanals JerryRigEverything hat das Gerät daher einem Droptest unterzogen.

Für gewöhnlich sind Droptests und Außeneinsätze im Park nicht Teil des Programms von diesem YouTube-Kanal. Es überrascht daher nicht, dass Zack von JerryRigEverything eines seiner Kamera-Smartphones mit Klebeband an einem Stativ befestigt. Das Video ist dennoch sehenswert, denn es lässt sich einiges über die Widerstandsfähigkeit unterschiedlicher Materialien lernen.

Die Keramik-Rückseite überrascht

Dass zumindest irgendein Teil des glänzenden Essential Phone im Droptest kaputtgehen wird, war zu erwarten. Dass es den Bildschirm schon im ersten Versuch bei einem Sturz aus Kniehöhe trifft, ist dann doch eine Überraschung. Zack wiederholt den Test im Anschluss mehrfach und variiert mit unterschiedlichen Höhen.

Es zeigt sich: Auch Gorilla Glass 5 hilft nicht viel, wenn ein Smartphone-Display fast keine Ränder mehr besitzt und der Untergrund aus hartem Beton besteht. Sicherlich spielen auch Aufschlagwinkel und -Höhe dabei eine wichtige Rolle. Dass Titan großen Belastungen Stand hält, ist weniger überraschend. Auch wenn das Essential Phone nach dem Droptest aber stark beschädigt ist und nicht mehr verwendet werden kann, gibt es doch einen klaren Gewinner: Die Rückseite aus Keramik weist selbst nach mehreren Stürzen nicht einmal einen Kratzer auf. Vielleicht sollten mehr Hersteller auf diesen Werkstoff setzen.


Weitere Artikel zum Thema
"Radi­kal anders": Essen­tial hat ein halbes Smart­phone enthüllt
Francis Lido
Her damit !40Das Handy von Essential ist in etwa halb so breit wie herkömmliche Smartphones
Ist "Project Gem" das Essential Phone 2? Der Hersteller hat Bilder seines nächsten Smartphones veröffentlicht – und die müsst ihr gesehen haben.
Android Q: So sieht der Desktop-Modus aus
Francis Lido
Her damit !6Android-Q-Desktop-Modus
Android Q wird einen Desktop-Modus à la Samsung DeX bieten. Ein Video demonstriert nun, was ihr damit so anstellen könnt.
Smart­pho­nes laden bei Kälte weni­ger schnell auf
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T gehört offenbar zu den Geräten, die bei niedrigen Temperaturen langsamer aufladen
Nur langsames Aufladen bei Kälte: Bei mehreren Smartphones wird der Akku wohl etwas gemächlicher bei niedrigen Temperaturen befüllt.