Essential Phone: So sehen die Videos der 360-Grad-Kamera aus

Für das Essential Phone wird eine kompakte 360-Grad-Kamera erscheinen
Für das Essential Phone wird eine kompakte 360-Grad-Kamera erscheinen(© 2017 Essential)

Neben dem Essential Phone selbst hat der Hersteller auch eine für das Gerät passende 360-Grad-Kamera vorgestellt. Wie Aufnahmen mit dieser aussehen, zeigt Essential nun in verschiedenen Videos, die Ihr unterhalb dieses Artikels findet. Anhand der Clips sind erste Rückschlüsse auf die Qualität des Smartphone-Gadgets möglich.

Das Essential Phone besitzt ähnlich wie beispielsweise das Moto Z eine Schnittstelle, über das sich modulares Zubehör anschließen lässt. Der Hersteller Essential selbst hat die 360-Grad-Kamera entwickelt, die auch im Paket mit dem Smartphone erhältlich ist. Eines der Videos zeigt das Gadget im Einsatz auf einem Konzert. Die schnellen Lichtwechsel bereiten den Sensoren keine Probleme. Sowohl helle als auch dunkle Bereiche im Bild sind gut zu erkennen, was auf einen hohen Dynamikumfang hindeutet.

Viele Wackler

In einem weiteren Clip kommt die 360-Grad-Kamera während einer Autofahrt zum Einsatz. Allerdings kommt es relativ schnell zu verwackelten Aufnahmen. Offenbar ist keine Bildstabilisierung im Gadget selbst oder im Essential Phone verbaut, die Bewegungen in diesem Aufnahme-Modus ausgleicht. Noch extremer ist das im nächsten Video zu sehen, das uns durch ein Haus führt.

Wie viel Unterschied eine Bildstabilisierung ausmacht, wird durch einen Clip deutlich, in dem ein Spaziergang durch San Francisco gezeigt wird. In diesem Fall ist das Essential Phone auf einer Vorrichtung montiert, die Wackler ausgleicht. Das Bild wirkt deutlich ruhiger. Aber auch wie in den anderen Videos sind unscharfe Bereiche sichtbar. Zudem sind die Details trotz maximaler 4K-Auflösung eher gering. Es lässt sich aber nicht sagen, ob das möglicherweise an der Komprimierung von YouTube liegt.