EU-Gesetzentwurf fordert einheitliche Handy-Ladegeräte

Supergeil !5
Auch das Apple iPhone soll bald ein standardisiertes Ladegerät bekommen
Auch das Apple iPhone soll bald ein standardisiertes Ladegerät bekommen(© 2014 CURVED)

Das wird aber auch endlich mal Zeit: Künftig soll es für Ladegeräte von Handys, Smartphones und Tablets in Europa einen einheitlichen Standard geben. Das will das EU-Parlament bis zum Jahr 2016 durchsetzen.

Das Problem ist nervig und schon lange bekannt: Kauft Ihr Euch ein neues Smartphone, könnt Ihr das Ladekabel Eures alten Gerätes nicht verwenden und müsst es wegschmeißen. Die großen Elektronikhersteller haben es bis heute nicht geschafft, sich auf einen einheitlichen Standard für Ladegeräte zu einigen. Jetzt stößt das EU-Parlament vor und bringt ein Gesetz auf den Weg, das genau dieses Ärgernis beseitigen soll. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen die Ladegeräte für Smartphones und Tablets vereinheitlicht werden.

Verbraucher und Umwelt sollen entlastet werden

Wie alles in der EU, muss auch diese einfache Maßnahme einen komplizierten Namen bekommen. "Richtlinie zur Modernisierung der Rechtsvorschriften für Funkanlagen" heißt die Verordnung, in die die vereinheitlichten Ladestandards aufgenommen werden sollen. Die EU verspricht sich davon vor allem eine Entlastung der Verbraucher, die nicht zu jedem neuen Handy ein neues Ladegerät kaufen müssen.

Aber auch für die Umwelt soll die Neuerung der Richtlinie Vorteile bringen. Die SPD-Europa-Abgeordnete Barbara Weiler sagt zu der Gesetzesvorlage: "So können wir zu Hause Kabelsalat und in der Umwelt 51.000 Tonnen Elektromüll pro Jahr vermeiden." Auf diese Zahl schätzt die EU nämlich den Abfall, der allein von weggeworfenen, weil nicht mehr brauchbaren, Ladegeräten entsteht.


Weitere Artikel zum Thema
Home­land: Erste Folge von Staf­fel 6 steht auf iTunes zum Down­load bereit
Christoph Groth
Homeland Claire Danes
"Fair Game": Kaum ist die erste Folge der 6. Staffel von "Homeland" über US-Bildschirme geflimmert, da bietet Apple sie auch schon auf iTunes an.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Nintendo Switch: Abschied von StreetPass und Miiverse
Guido Karsten
Gamer mit einer Nintendo Switch sollen offenbar weder auf das Miiverse noch auf StreetPass zugreifen können
Nintendo gibt sich weltoffener denn je: Offenbar sollen Spieler mit der Nintendo Switch in Zukunft auf bestehende soziale Netzwerke zugreifen können.