EU-Gesetzentwurf fordert einheitliche Handy-Ladegeräte

Supergeil !5
Auch das Apple iPhone soll bald ein standardisiertes Ladegerät bekommen
Auch das Apple iPhone soll bald ein standardisiertes Ladegerät bekommen(© 2014 CURVED)

Das wird aber auch endlich mal Zeit: Künftig soll es für Ladegeräte von Handys, Smartphones und Tablets in Europa einen einheitlichen Standard geben. Das will das EU-Parlament bis zum Jahr 2016 durchsetzen.

Das Problem ist nervig und schon lange bekannt: Kauft Ihr Euch ein neues Smartphone, könnt Ihr das Ladekabel Eures alten Gerätes nicht verwenden und müsst es wegschmeißen. Die großen Elektronikhersteller haben es bis heute nicht geschafft, sich auf einen einheitlichen Standard für Ladegeräte zu einigen. Jetzt stößt das EU-Parlament vor und bringt ein Gesetz auf den Weg, das genau dieses Ärgernis beseitigen soll. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen die Ladegeräte für Smartphones und Tablets vereinheitlicht werden.

Verbraucher und Umwelt sollen entlastet werden

Wie alles in der EU, muss auch diese einfache Maßnahme einen komplizierten Namen bekommen. "Richtlinie zur Modernisierung der Rechtsvorschriften für Funkanlagen" heißt die Verordnung, in die die vereinheitlichten Ladestandards aufgenommen werden sollen. Die EU verspricht sich davon vor allem eine Entlastung der Verbraucher, die nicht zu jedem neuen Handy ein neues Ladegerät kaufen müssen.

Aber auch für die Umwelt soll die Neuerung der Richtlinie Vorteile bringen. Die SPD-Europa-Abgeordnete Barbara Weiler sagt zu der Gesetzesvorlage: "So können wir zu Hause Kabelsalat und in der Umwelt 51.000 Tonnen Elektromüll pro Jahr vermeiden." Auf diese Zahl schätzt die EU nämlich den Abfall, der allein von weggeworfenen, weil nicht mehr brauchbaren, Ladegeräten entsteht.


Weitere Artikel zum Thema
Früh­lings­kol­lek­tion von Apple: Neue Farben für iPad- und iPhone-Hüllen
Christoph Lübben
Ihr habt noch keine Hülle für das iPhone Xs Max? Apple bietet selbst einige Cases an
Bei Apple ist es schon Frühling: iPhone- und iPad-Hüllen sind nun in mehreren neuen Farben erhältlich. Auch weitere Apple-Watch-Armbänder gibt es nun.
Die neuen AirPods sind da: Das können die Apple-Kopf­hö­rer
Francis Lido
Peinlich !7Auch die neuen AirPods dürften wieder viele Fans für sich gewinnen
Apple hat die AirPods weiterentwickelt: Die zweite Generation ist ab sofort bestellbar – optional mit kabellosem Ladecase.
Apple: Spei­cher-Upgrade bei MacBook und Co. ab sofort güns­ti­ger
Lars Wertgen
Euer MacBook Pro könnt ihr künftig günstiger als bisher mit neuem Speicher ausstatten
Wer Apple-Produkte kauft, muss in der Regel reichlich Geld in die Hand nehmen. Für MacBook und Co. hat der Hersteller nun aber die Preise gesenkt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.