Exklusiv-Deal mit AMC: Diese Serien laufen bald bei Amazon

Bei dem Deal von Amazon ging es womöglich, wie in dieser Szene von "Breaking Bad", um hohe Geldsummen
Bei dem Deal von Amazon ging es womöglich, wie in dieser Szene von "Breaking Bad", um hohe Geldsummen(© 2014 Facebook/BreakingBad)

Amazon hat einen Deal mit den AMC Studios geschlossen: Demnach wird der Streaming-Anbieter in Zukunft mehrere Serien exklusiv zeigen dürfen. Zudem sollte diese Partnerschaft bedeuten, dass kommende Staffeln bereits erschienener Serien auch über Prime Video verfügbar sein werden.

Amazon darf durch den Deal in verschiedenen Regionen, darunter auch Deutschland, mehrere Serien der AMC Studios exklusiv über Prime Video zeigen. Laut Pressemitteilung wird die erste Serie dieser Art "The Terror" sein. Die Story basiert auf einer wahren Geschichte rund um eine Arktis-Expedition von Captain John Franklin. Produzent ist Ridley Scott ("Alien", "Blade Runner"), im Jahr 2018 sollen die Folgen auf der Streaming-Plattform veröffentlicht werden – einen genauen Termin gibt es noch nicht.

Eine Crew kämpft ums Überleben

In "The Terror" segeln Franklin und seine Crew in unbekanntes Gebiet. Dabei setzt ihnen neben Nahrungsknappheit und zwischenmenschlichen Konflikten wohl auch ein unbekanntes Wesen zu. Dieses ist ihnen auf den Versen und dünnt die Schiffsbesatzung nach und nach aus. Klar ist: In der Serie geht es um das Überleben unter extremen Bedingungen.

Neben den exklusiven Ausstrahlungsrechten an neuen Serien hat Amazon durch die Partnerschaft auch die Zweitausstrahlungsrechte für viele bekannte und erfolgreiche AMC-Serien erhalten. Darunter befinden sich beispielsweise "Breaking Bad", "Mad Men" und "The Walking Dead". Es gehören noch zwei weitere Serien dazu, die Amazon hierzulande bereits exklusiv zeigt: "Fear the Walking Dead" und "Preacher". Damit ist wohl sicher, dass auch kommende Staffeln der letztgenannten Formate nur bei Prime Video zu sehen sein werden.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
Smart­watch mit Sprach­steue­rung: Amaz­fit Verge setzt auf Alexa
Christoph Lübben
Die Amazfit Verge bietet euch künftig eine Sprachsteuerung mit Amazon Alexa
Für die Amazfit Verge sind praktische Neuerungen unterwegs: Künftig könnt ihr etwa Amazons KI-Assistenz Alexa über die Uhr Befehle erteilen.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.