Experte ist sicher: Das sind das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus

Her damit !29
Beim Galaxy S8 liegt der Fingerabdrucksensor noch rechts neben der Kamera
Beim Galaxy S8 liegt der Fingerabdrucksensor noch rechts neben der Kamera(© 2017 CURVED)

Leak-Experte Evan Blass hat es schon wieder getan: Ein von ihm veröffentlichtes Bild soll das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus in voller Pracht zeigen. Mit der Aufnahme dürften sich die Gerüchte bestätigen: Samsung behält das Design des Vorgängers bei. Ihr findet die Abbildungen im Tweet am Ende des Artikels.

Nachdem Evan Blass schon im vergangenen Jahr das erste Bild vom Galaxy S8 geliefert hat, will er seinen Erfolg nun offenbar wiederholen. Auf VentureBeat hat er ein Renderbild veröffentlicht, auf dem Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus zu sehen sein sollen. Da Blass gut vernetzt und für seine hohe Trefferquote bekannt ist, dürfte die Abbildung der Wirklichkeit entsprechen. Wir sehen zwei Geräte mit einem um die Seiten gebogenen Display und schmalen Rändern – im Vergleich zum Vorgänger hat sich auf den ersten Blick nichts verändert. Angeblich ist Samsung auch an einem neuen Design gescheitert.

Samsung wird beim S9 vertikal

Es könnte jedoch sein, dass der untere Rand kleiner als beim S8 ausfällt – wenn auch nur minimal. Auf der Rückseite, die auf der Abbildung aber nicht zu sehen ist, soll es laut Blass tatsächlich eine Änderung zum Vorgänger geben: Der Fingerabdrucksensor befindet sich nun unter der Kamera. Generell hat sich Samsung hier wohl für ein vertikales Design entschieden: Das Galaxy S9 Plus soll über eine Dualkamera verfügen, bei der die Linsen ebenfalls untereinander angeordnet sind und jeweils mit 12 MP auflösen. Das kleinere Modell besitzt angeblich nur eine Linse mit 12 MP.

Das Highlight sei bei dem Gerät generell die Kamera: Bei beiden Modellen kommt offenbar eine Knipse zum Einsatz, die über eine mechanische Blende verfügt und zwischen f/1.5 sowie f/2.4 wechseln kann. Allerdings verfügt die zweite Linse beim Plus-Modell wohl nicht über dieses Feature. Wie die Blende hier ausfällt, geht aus dem Artikel nicht hervor. Die Geräte sollen zudem über eine Super-Slowmotion verfügen, die beim Videodreh automatisch 480 Bilder pro Sekunde in HD (1280 x 720) aufzeichnet, sobald sich ein Objekt sehr schnell bewegt. Zuvor hieß es noch, dass nahezu 1000 Bilder pro Sekunde möglich sind. Auf der Vorderseite hat Samsung das Galaxy S9 und das S9 Plus offenbar mit einer 8-MP-Frontkamera ausgestattet.

Größeres Modell, größerer Speicher

Wie erwartet ist das Galaxy S9 in einigen Regionen angeblich mit dem Snapdragon 845 ausgestattet, für Deutschland und einige andere Märkte verbaut Samsung wohl den hauseigenen Exynos 9810. Gleich 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher seien beim Galaxy S9 Plus an Bord. Beim kleineren S9 seien es nur 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicherplatz. Ein kleines technisches Upgrade hat der Hersteller offenbar auch dem verbauten Lautsprecher spendiert: Das Gerät soll nun zwei davon besitzen und Ton in Stereo liefern.

Die Display-Größen sollen im Vergleich zum S8 und S8 Plus unverändert bleiben: Das Galaxy S9 hat angeblich einen OLED-Bildschirm, der in der Diagonale 5,8 Zoll misst. Beim Galaxy S9 Plus sei ein 6,2-Zoll-Screen verbaut. Wie hoch die Auflösung bei den beiden Modellen ausfällt, geht aus der Quelle nicht hervor. Womöglich wird es aber QHD Plus sein. Samsung wird die Top-Geräte am 25. Februar im Rahmen des MWC 2018 präsentieren, der Verkauf soll am 16. März 2018 starten.

Weitere Artikel zum Thema
Uhssup: Stellt Samsung mit dem Galaxy S9 ein sozia­les Netz­werk vor?
Christoph Lübben
Anders als das Galaxy S8 (Bild) könnte das Galaxy S9 mit einer eigenen Social-Media-App namens "Uhssup" erscheinen
Den eigenen Standort mit anderen Personen teilen und kommentieren: Mit "Uhssup" soll Samsung ein eigenes soziales Netzwerk auf das Galaxy S9 bringen.
Galaxy S9 und S9 Plus: Alle Details zu den Top-Gerä­ten durch­ge­si­ckert
Christoph Lübben3
Das Galaxy S9 wird sich vom Galaxy S8 (Bild) auf der Vorderseite offenbar wirklich kaum unterscheiden
In einem großen Leak sind viele Informationen zum Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus aufgetaucht. Ungeklärt bleibt, ob Samsung eine 3D-Kamera verbaut hat.
Galaxy S9: Erfah­rungs­be­richt verrät Details zu 3D-Emojis und Kamera
Francis Lido
Bald erfahren wir, wie sehr sich das Galaxy S9 von seinem Vorgänger (Bild) unterscheidet
Ein Reddit-Nutzer durfte das Galaxy S9 offenbar bereits kurz testen. Dabei will er unter anderem Samsung 3D-Emojis ausprobiert haben.