Experten küren das Huawei Mate 30 Pro 5G zum neuen Kamera-Primus

Die 5G-Variante des Huawei Mate 30 Pro erobert die Spitze des DxOMark-Rankings zurück.
Die 5G-Variante des Huawei Mate 30 Pro erobert die Spitze des DxOMark-Rankings zurück.(© 2019 Via Instagram @huaweimobile)

Warum solltet ihr euch ein 5G-Smartphone kaufen? Die Netze sind noch nicht ausgebaut, sie sind oft ziemlich teuer und außer 5G können die Smartphones doch auch nicht mehr – oder etwa doch? Das Huawei Mate 30 Pro 5G zeigt: Es ist besser als die "normale" Version.

Als das Huawei Mate 30 Pro vorgestellt wurde, haben wir es schon geahnt: Das ist ein absolutes High-End-Smartphone mit einer großartigen Kamera. Auch im Test von DxOMark hatte sich dieser Eindruck bestätigt: Im Ranking stürmte es auf Platz eins, wurde allerdings vom Xiaomi Mi Note 10 eingeholt und liegt seitdem mit 121 Punkten im Kamera-Score gleichauf. Doch die 5G-Variante des Mate 30 Pro erobert nun die Spitze zurück.

Eigentlich hat das 5G-Smartphone auf dem Papier ein identisches Setup wie das Mate 30 Pro in der LTE-Version. Trotzdem attestiert DxOMark dem Huawei-Flaggschiff einen Score von 123 Punkten für die Kamera – das sind zwei Punkte mehr als beim Standard-Modell. Beim Fotoschießen erreicht es einen Wert von 134 Punkten, bei den Videoaufnahmen 102 Punkte. Das Mate 30 Pro kommt auf einen Score von 132 bei der Fotografie und 100 bei Videos.

Die Stärken und Schwächen des Mate 30 Pro 5G bei der Fotografie

Da es nicht an den physischen Linsen liegen kann, scheint die Softwareabstimmung der 5G-Variante noch besser zu sein als beim Mate 30 Pro. Das zeigt sich auch bei der Pro-Seite im DxOMark-Bericht: Der Fokus ist bei der 5G-Variante noch besser, unter allen getesteten Bedingungen wurde das Ziel akkurat belichtet. Der Bokeh-Modus schneidet besonders im Kontrastumfang noch besser ab und die Farben werden bei Außenaufnahmen noch besser eingefangen.

Auf der Negativ-Seite stehen in manchen Fällen eine mangelnde Farbsättigung beim Bokeh-Effekt und Abstimmungsschwierigkeiten bei der Belichtung und im Weißabgleich, wenn der LED-Blitz zum Einsatz kam. Auch bei besonders hellem Licht und bei Aufnahmen im Innenraum gab es nur kleine Schwächen.

Die Quad-Kamera des Huawei Mate 30 Pro 5G im Überblick:

  • Hauptlinse: 40 Megapixel (MP) mit optischer Bildstabilisierung (OIS)
  • Ultraweitwinkel-Kamera: 40 MP
  • Telelinse: 8 MP mit OIS
  • Time-of-Flight-Sensor

Weitere Artikel zum Thema
Das Huawei P40 Lite ist offi­zi­ell: Vier­fach-Kamera für 300 Euro
Francis Lido
Huawei P40 Lite
Huawei hat das P40 Lite enthüllt. Das Einstiegsmodell der P40-Serie kostet knapp 300 Euro und bringt eine Vierfach-Kamera mit.
Huawei erklärt AppGal­lery zum dritt­größ­ten App-Store der Welt
Claudia Krüger
Gefällt mir9Die Huawei AppGallery soll ein ganzes Stück gewachsen sein.
Huawei will seine AppGallery ausbauen und dafür bis zu einer Milliarde US-Dollar ausgeben. Schon beim letzten Update soll sich viel getan haben.
Hoff­nung für Huawei? Google legt ein Wort bei Donald Trump ein
Lars Wertgen
Gefällt mir8Neue Huawei-Handys gibt es derzeit nicht mit Google-Diensten
Derzeit muss Huawei bei neuen Smartphones auf Google-Apps verzichten. Nun will der Suchmaschinenriese dem Hersteller helfen.