Experten küren das Huawei Mate 30 Pro 5G zum neuen Kamera-Primus

Die 5G-Variante des Huawei Mate 30 Pro erobert die Spitze des DxOMark-Rankings zurück.
Die 5G-Variante des Huawei Mate 30 Pro erobert die Spitze des DxOMark-Rankings zurück.(© 2019 Via Instagram @huaweimobile)

Warum solltet ihr euch ein 5G-Smartphone kaufen? Die Netze sind noch nicht ausgebaut, sie sind oft ziemlich teuer und außer 5G können die Smartphones doch auch nicht mehr – oder etwa doch? Das Huawei Mate 30 Pro 5G zeigt: Es ist besser als die "normale" Version.

Als das Huawei Mate 30 Pro vorgestellt wurde, haben wir es schon geahnt: Das ist ein absolutes High-End-Smartphone mit einer großartigen Kamera. Auch im Test von DxOMark hatte sich dieser Eindruck bestätigt: Im Ranking stürmte es auf Platz eins, wurde allerdings vom Xiaomi Mi Note 10 eingeholt und liegt seitdem mit 121 Punkten im Kamera-Score gleichauf. Doch die 5G-Variante des Mate 30 Pro erobert nun die Spitze zurück.

Eigentlich hat das 5G-Smartphone auf dem Papier ein identisches Setup wie das Mate 30 Pro in der LTE-Version. Trotzdem attestiert DxOMark dem Huawei-Flaggschiff einen Score von 123 Punkten für die Kamera – das sind zwei Punkte mehr als beim Standard-Modell. Beim Fotoschießen erreicht es einen Wert von 134 Punkten, bei den Videoaufnahmen 102 Punkte. Das Mate 30 Pro kommt auf einen Score von 132 bei der Fotografie und 100 bei Videos.

Die Stärken und Schwächen des Mate 30 Pro 5G bei der Fotografie

Da es nicht an den physischen Linsen liegen kann, scheint die Softwareabstimmung der 5G-Variante noch besser zu sein als beim Mate 30 Pro. Das zeigt sich auch bei der Pro-Seite im DxOMark-Bericht: Der Fokus ist bei der 5G-Variante noch besser, unter allen getesteten Bedingungen wurde das Ziel akkurat belichtet. Der Bokeh-Modus schneidet besonders im Kontrastumfang noch besser ab und die Farben werden bei Außenaufnahmen noch besser eingefangen.

Auf der Negativ-Seite stehen in manchen Fällen eine mangelnde Farbsättigung beim Bokeh-Effekt und Abstimmungsschwierigkeiten bei der Belichtung und im Weißabgleich, wenn der LED-Blitz zum Einsatz kam. Auch bei besonders hellem Licht und bei Aufnahmen im Innenraum gab es nur kleine Schwächen.

Die Quad-Kamera des Huawei Mate 30 Pro 5G im Überblick:

  • Hauptlinse: 40 Megapixel (MP) mit optischer Bildstabilisierung (OIS)
  • Ultraweitwinkel-Kamera: 40 MP
  • Telelinse: 8 MP mit OIS
  • Time-of-Flight-Sensor

Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?