Facebook: Animiertes Feuerwerk und Foto-Rahmen zum Jahreswechsel

Her damit !8
Mit einem echten Feuerwerk können die Facebook-Funktionen zu Silvester leider nicht mithalten
Mit einem echten Feuerwerk können die Facebook-Funktionen zu Silvester leider nicht mithalten(© 2014 CC: Flickr/channone)

Pünktlich zum Jahreswechsel bietet das beliebte Social-Media-Netzwerk Facebook neue Funktionen an, mit denen Ihr Neujahresgrüße für 2017 verteilen könnt. Neben Foto-Rahmen hält die App für thematisch passende Beiträge auch ein Feuerwerk bereit.

An Silvester sollen Beiträge, die sich thematisch mit dem Jahreswechsel befassen, nun für ein animiertes Feuerwerk sorgen, berichtet Caschys Blog. Um das bunte Spektakel auszulösen, müsse es nicht unbedingt ein neuer Beitrag sein, den Ihr auf der Timeline veröffentlicht: Auch ein Kommentar mit Bezug auf 2017 soll demnach schon mit der Animation belohnt werden.

Jahreswechsel im Rahmen

Damit aber noch nicht genug: Nutzer des Streaming-Features Facebook Live erhalten beispielsweise Zugriff auf eine digitale 2017-Brille (inklusive Zylinder), die bei Bedarf aktiviert und aufgesetzt werden kann. Damit könnt Ihr etwa Familie, Freunden oder Follower Live in der passenden Aufmachung einen guten Rutsch wünschen. Für die Facebook Messenger-App sind jetzt zudem spezielle animierte Rahmen und Masken verfügbar. Neben der 2017-Brille von Facebook Live bietet die integrierte Kamera-Funktion zum Beispiel einen Rahmen, mit dem es bunte Luftschlangen regnet – natürlich inklusive einer goldenen 2017 am oberen Bildschirmrand.

Die Integration dieser Jahreswechsel-Features ist keine große Überraschung: Laut Caschys Blog werden an Silvester rund 70 Prozent mehr Beiträge über Facebook veröffentlicht als zu anderen Zeiten im Jahr. Gerade, wenn die Mobilfunknetze um Mitternacht überlastet sind, ist das soziale Netzwerk nämlich eine gute Alternative, um Neujahresgrüße zu versenden. Zu diesem Thema: Auch wir wünschen Euch natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Weitere Artikel zum Thema
Face­book: Kartell­amt will Face­book das Daten­sam­meln erschwe­ren
Christoph Lübben
Facebook sammelt nicht nur über die eigene App Daten
Das Kartellamt hat entschieden: Facebook darf künftig nicht mehr ungefragt über Dritte Daten von euch sammeln. Ob es aber wirklich so kommen wird?
Face­book legt offen, wie eure Daten für Werbung genutzt werden
Sascha Adermann
Künftig sollt ihr bei Facebook genauere Angaben zur Nutzung eurer Daten für Werbung erhalten
Wird Werbung bei Facebook transparenter? Das soziale Netzwerk stellt euch wohl bald umfangreichere Informationen über die Nutzung eurer Daten bereit.
Face­book wie Mark Zucker­berg nutzen: Messen­ger erlaubt Nach­rich­ten löschen
Francis Lido
Der Facebook Messenger lässt euch bald Nachrichten zurückholen
Ihr wollt versendete Nachrichten im Facebook Messenger löschen? Ein in Kürze erscheinendes Update soll euch das ermöglichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.