Facebook-App lässt euch bald wieder chatten

Die Messenger-App wird uns wohl trotzdem erhalten bleiben
Die Messenger-App wird uns wohl trotzdem erhalten bleiben(© 2017 CURVED)

Fünf Jahre hat der "Test" gedauert: Nun arbeitet Facebook offenbar daran, die Ausgliederung des Messengers aus der Haupt-App wieder zurückzudrehen. Darauf gibt es sehr konkrete Hinweise.

Es wirkt, als habe Facebook wirklich knapp fünf Jahre gebraucht, um festzustellen, dass die Ausgliederung des Messengers nicht nutzerfreundlich war. Wer die Chat-Funktion verwenden wollte, musste plötzlich eine zusätzliche Anwendung auf seinem Smartphone installieren. Die Entwicklerin Jane Manchun Wong stellte nun fest: Das soziale Netzwerk arbeitet daran, den Chat zurückzuholen. Ihren Tweet dazu findet ihr am Ende dieses Artikels.

Facebook Messenger wird fortbestehen

Wie die veröffentlichten Abbildungen zeigen, soll das Messenger-Logo in Zukunft wohl nicht auf die andere App verweisen, sondern den Chat innerhalb von Facebook öffnen. Tippt ihr das Logo zurzeit an, ohne den Messenger installiert zu haben, öffnet euer Smartphone die entsprechende Seite im App Store von Apple beziehungsweise Google Play Store.

Auch wenn die Chat-Funktion wieder in der Haupt-App von Facebook Einzug hält, wird der separate Messenger wohl nicht verschwinden. Der Entwicklerin zufolge ist im von ihr untersuchten Code bisher nur eine sehr rudimentäre Version des Chats zu finden. Es ist also denkbar, dass Nutzer für Sonderfunktionen wie Mini-Spiele, Sticker und Co. weiterhin zum Messenger wechseln müssen. Anders als 2014 könnt ihr euch dieses Mal aber aussuchen, ob ihr für eine Nachricht die App verlassen möchtet.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Apps für Video­te­le­fo­nie
Christoph Lübben
UPDATEHer damit16WhatsApp rüstete schon vor geraumer Zeit auf und erlaubt nun Videoanrufe mit vier Personen
Die besten Apps für Videotelefonie in der Corona-Krise: Wir stellen euch die passendsten Lösungen für Android, Windows und iOS vor.
Fake-News in der Corona-Krise: Face­book blockt verse­hent­lich seri­öse Infos
Claudia Krüger
Nicht meins8Facebook hat offenbar Meldungen seriöser Quellen geblockt.
Eigentlich gut gemeint: Facebook will unseriöse Meldungen aus eurem Feed verbannen – doch bei der Umsetzung kam es offenbar zu Fehlern.
iPad Air 4 vorge­stellt: Ein Hauch von iPad Pro
Lars Wertgen
iPad Air 4
Apple hat wie erwartet auf seinem Apple Event das iPad Air 4 vorgestellt. Das Tablet hat sich einiges vom iPad Pro abgeschaut.