Facebook: App-Update immer noch mit Chat-Funktion

Puh, noch einmal Glück gehabt. Auch nach einem neuen Update für die Android-Version der Facebook-App ist der Chat weiterhin verfügbar. Statt die angekündigte endgültige Trennung von Facebook und Messenger zu vollziehen, wurden nur kleinere Details überarbeitet.

Wer sich den Facebook-Messenger nicht als zusätzliche App installieren mag, der muss langsam schauen, wo er bleibt. Schon in den nächsten zwei Wochen soll die endgültige Trennung der beiden Facebook-Komponenten vorgenommen werden.

Eine neue Update-Benachrichtigung, wie sie aktuell wieder erschien, kann da schon befürchten lassen, dass nun eine Wahl getroffen werden muss: Greift Ihr nun zum Facebook-Messenger? Erledigt Ihr die Chats stattdessen über WhatsApp, oder wechselt Ihr gar zu einem völlig anderen Messenger, weil Euch der von Facebook ohnehin nie so sehr gefallen hat?

Aktuelles Update verbessert Bilder-Upload und sortiert die Timeline um

Das aktuelle Update hatte glücklicherweise damit nichts zu tun. Stattdessen ermöglicht es nun den gleichzeitigen Upload mehrerer Bilder in  eine Facebook-Gruppe. Zudem wurde die Ansicht der Timeline per Default auf "Hauptmeldungen", also die wichtigsten Meldungen, geschaltet. Wie die aktuellen Bewertungen im Play Store zeigen, ist dies nicht unbedingt eine Neuerung, die sich viele Facebook-Nutzer gewünscht haben.


Weitere Artikel zum Thema
#Bobbe­leBeats: Boris Becker geht plötz­lich auf Insta­gram als Rapper viral
Tina Klostermeier
Boris Becker kann ziemlich gut rappen! Aber ob ihm das auch bewusst ist?
Startet Tennis-Legende Boris Becker jetzt nochmal als Rapper durch? Zumindest könnte er es, wie die witzigen Instagram-Clips #BobbeleBeats beweisen.
Insta­gram hat offen­bar einige Nutzer-Pass­wör­ter verra­ten
Francis Lido1
Instagram könnte sicherer sein
Ein Bug hat zur Veröffentlichung von Nutzer-Passwörtern geführt. Betroffene hat Instagram bereits informiert.
Insta­gram zeigt euch nun eure Nutzungs­dauer an
Christoph Lübben
Einige Nutzer können mit Instagram schon einmal die Zeit vergessen
Instagram weiß, wie lange ihr surft: Künftig zeigt euch die App an, was ihr für eine Nutzungsdauer habt. Gerade für Viel-Nutzer womöglich praktisch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.