Facebook: App-Update immer noch mit Chat-Funktion

Puh, noch einmal Glück gehabt. Auch nach einem neuen Update für die Android-Version der Facebook-App ist der Chat weiterhin verfügbar. Statt die angekündigte endgültige Trennung von Facebook und Messenger zu vollziehen, wurden nur kleinere Details überarbeitet.

Wer sich den Facebook-Messenger nicht als zusätzliche App installieren mag, der muss langsam schauen, wo er bleibt. Schon in den nächsten zwei Wochen soll die endgültige Trennung der beiden Facebook-Komponenten vorgenommen werden.

Eine neue Update-Benachrichtigung, wie sie aktuell wieder erschien, kann da schon befürchten lassen, dass nun eine Wahl getroffen werden muss: Greift Ihr nun zum Facebook-Messenger? Erledigt Ihr die Chats stattdessen über WhatsApp, oder wechselt Ihr gar zu einem völlig anderen Messenger, weil Euch der von Facebook ohnehin nie so sehr gefallen hat?

Aktuelles Update verbessert Bilder-Upload und sortiert die Timeline um

Das aktuelle Update hatte glücklicherweise damit nichts zu tun. Stattdessen ermöglicht es nun den gleichzeitigen Upload mehrerer Bilder in  eine Facebook-Gruppe. Zudem wurde die Ansicht der Timeline per Default auf "Hauptmeldungen", also die wichtigsten Meldungen, geschaltet. Wie die aktuellen Bewertungen im Play Store zeigen, ist dies nicht unbedingt eine Neuerung, die sich viele Facebook-Nutzer gewünscht haben.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien1
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.