Facebook: Das erwartet uns auf der F8-Entwicklermesse

Mark Zuckerberg
Mark Zuckerberg(© 2012 CC: Flickr/TechCrunch)

Nach mehrjähriger Pause: Facebook veranstaltet am Mittwoch, dem 30. April 2014, die erste F8-Entwicklermesse seit 2011. Mark Zuckerberg wird um 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit den Eröffnungsvortrag halten – Grund genug, um große Ankündigungen zu erwarten. Live könnt Ihr die Veranstaltung hier verfolgen.

Die Eröffnungsrede des Facebook-Mitbegründers auf der Messe, die sich vor allem an Entwickler von Apps, Spielen und Dienstleistungen mit Facebook-Funktion richtet, wird heiß erwartet. Auf der letzten F8 wurde unter anderem die Timeline angekündigt – womit können wir dieses Mal rechnen?

Auf jeden Fall ist die Ankündigung von mehreren Apps zu erwarten, die weitgehend unabhängig von Facebook funktionieren sollen – hierzu hatte sich Mark Zuckerberg erst kürzlich in einem Interview geäußert. Die Abkopplung des Messengers aus der Facebook-App war nur der erste Schritt, mehr eigenständige Dienste wie Paper dürften folgen. Das inoffizielle Motto der Messe lautet "User Trust". Mehr Privatsphäre für Nutzer, vor allem gegenüber Apps, die nur von Freunden genutzt werden, könnte ein Thema sein. Zuckerberg hatte bereits Facebook-Funktionen ins Gespräch gebracht, die ohne den Klarnamen der User auskommen.

Ausweitung der Geschäftsfelder

Die meisten Facebook-Partner haben bezüglich neuer Projekte Nachrichtensperren bis zum Ende von Zuckerbergs Rede. Einige Trends lassen sich dennoch aus Gerüchten der letzten Tage und Wochen erschließen. Facebook soll beispielsweise eine Bezahlmöglichkeit bekommen – ob dies ein eigener Bezahldienst oder eine Vernetzung mit externen Diensten wird, ist noch Spekulation. Fest steht, dass Facebook Einkaufsdaten für sein Geschäftsmodell gezielter Werbung gut nutzen könnte. Gerüchten zufolge arbeitet das Unternehmen auch an einem mobilen Werbenetzwerk nach dem Vorbild von Google AdSense, bisher als Facebook Audience Network im Gespräch.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Glass beamt euch, wohin ihr wollt
Michael Keller
Gefällt mir15Inwieweit Apple Glass wohl dem "Vorbild" Google Glass (Bild) ähnlich sein wird?
Anfang September 2020 wird Apple vermutlich nicht nur das iPhone 12 vorstellen, sondern auch Apple Glass. Nun sind Details zu dem Gadget aufgetaucht.
TikTok steht vor dem Verkauf: Das will Micro­soft ändern
Francis Lido
Nicht meins10TikTok: Bald unter dem Dach von Microsoft?
TikTok steht vor dem Verkauf: Microsoft will den Dienst übernehmen – und einiges ändern.
iPhone 12: Kommt das güns­tigste Modell erst im März 2021?
Lars Wertgen
Ein Nachfolger des iPhone 12 soll wie das iPhone 11 (Foto) eine Dualkamera haben
Apple plant mutmaßlich mehrere Ausführungen des iPhone 12. Auf die günstigste Variante müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.