Facebook: Das erwartet uns auf der F8-Entwicklermesse

Nach mehrjähriger Pause: Facebook veranstaltet am Mittwoch, dem 30. April 2014, die erste F8-Entwicklermesse seit 2011. Mark Zuckerberg wird um 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit den Eröffnungsvortrag halten – Grund genug, um große Ankündigungen zu erwarten. Live könnt Ihr die Veranstaltung hier verfolgen.

Die Eröffnungsrede des Facebook-Mitbegründers auf der Messe, die sich vor allem an Entwickler von Apps, Spielen und Dienstleistungen mit Facebook-Funktion richtet, wird heiß erwartet. Auf der letzten F8 wurde unter anderem die Timeline angekündigt – womit können wir dieses Mal rechnen?

Auf jeden Fall ist die Ankündigung von mehreren Apps zu erwarten, die weitgehend unabhängig von Facebook funktionieren sollen – hierzu hatte sich Mark Zuckerberg erst kürzlich in einem Interview geäußert. Die Abkopplung des Messengers aus der Facebook-App war nur der erste Schritt, mehr eigenständige Dienste wie Paper dürften folgen. Das inoffizielle Motto der Messe lautet "User Trust". Mehr Privatsphäre für Nutzer, vor allem gegenüber Apps, die nur von Freunden genutzt werden, könnte ein Thema sein. Zuckerberg hatte bereits Facebook-Funktionen ins Gespräch gebracht, die ohne den Klarnamen der User auskommen.

Ausweitung der Geschäftsfelder

Die meisten Facebook-Partner haben bezüglich neuer Projekte Nachrichtensperren bis zum Ende von Zuckerbergs Rede. Einige Trends lassen sich dennoch aus Gerüchten der letzten Tage und Wochen erschließen. Facebook soll beispielsweise eine Bezahlmöglichkeit bekommen – ob dies ein eigener Bezahldienst oder eine Vernetzung mit externen Diensten wird, ist noch Spekulation. Fest steht, dass Facebook Einkaufsdaten für sein Geschäftsmodell gezielter Werbung gut nutzen könnte. Gerüchten zufolge arbeitet das Unternehmen auch an einem mobilen Werbenetzwerk nach dem Vorbild von Google AdSense, bisher als Facebook Audience Network im Gespräch.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7 "Fandom Edition": Verkauf star­tet am 7. Juli
15
Recyceln statt verschrotten: Das Galaxy Note 7 kommt zurück
Das Note 7 kommt als "Fandom Edition" zurück auf den Markt. Vorerst aber wohl nur in Südkorea.
BlackBerry soll zwei neue Android-Smart­pho­nes vorbe­rei­ten
Guido Karsten
Zukünftige BlackBerry-Smartphones werden von TCL entworfen und gefertigt
BlackBerry entwickelt zwar keine Smartphones mehr, doch kommen weiter neue Geräte unter der Marke. Die Codenamen zweier Modelle wurden nun geleakt.
iPhone 8: Bis Septem­ber sollen nur 4 Millio­nen Geräte fertig sein
Guido Karsten
Peinlich !15Das große OLED-Display des iPhone 8 soll nur in begrenzter Stückzahl bereitstehen.
Beunruhigende Gerüchte aus der Zulieferindustrie: Das iPhone 8 könnte wegen Problemen in der Display-Herstellung schon zum Release sehr knapp werden.