Facebook for Every Phone – auch für Nicht-Smartphones

Nicht-Smartphones sterben aus, hieß es erst kürzlich. Aber wie so Vieles dauert auch das Aussterben seine Zeit. Und so gibt es aktuell noch etliche Menschen, die kein Smartphone besitzen. Die meisten von ihnen nutzen auch das mobile Internet nicht oder nur wenig.

Für eben diese Nutzer von sogenannten Feature Phones (im Gegensatz zu Smartphones) hat Facebook jetzt eine Anwendung entwickelt, die auf Java basiert und auf rund 2.500 Mobiltelefonen älteren Datums laufen soll. So sollen auch Leute ohne Smartphone in den Genuss von Facebook unterwegs kommen. Die Tüftler von Facebook arbeiten nach eigenen Angaben daran, dass die Anwendung auch auf weiteren Handy-Modellen laufen wird. Facebook will damit auch Handy-Besitzern in den Ländern einen mobilen Zugang zum größten sozialen Netzwerk verschaffen, in denen Smartphones noch so gut wie nicht verbreitet sind. Voraussetzung ist lediglich ein javafähiges Handy.

Der Facebook Client soll fast alle Funktionen des Social Networks beinhalten: Zugriff auf die Pinnwandd und News, auf Posteingang, Freundesliste und Bilder. Auch das Hochladen von Fotos soll mit der Facebook for Every Phone-App möglich sein, ebenso der Zugriff auf Veranstaltungen. Im Adressbuch kann man Freunde aus Facebook finden.

Um die App zu promoten, arbeitet Facebook mit verschiedenen Mobilfunkprovidern zusammen, in Deutschland mit O2. Diese Provider bieten die Anwendung 90 Tage zum kostenlosen Testen an. So sollen die Nutzer die Möglichkeit haben, die Annehmlichkeiten der Facebook-App kennenzulernen, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen.