Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in Wachs verewigt

BITTE NICHT VERWENDEN - NUR FÜR TUSSAUDS!!!
BITTE NICHT VERWENDEN - NUR FÜR TUSSAUDS!!!(© 2014 Beck Diefenbach/Madame Tussauds)

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg wurde in Wachs verewigt: Zur Eröffnung der neuen San-Francisco-Zweigstelle von Madam Tussauds Wachsfigurenmuseum aus London haben die Künstler sein Ebenbild erschaffen. Wie Mashable berichtet, benötigte ein Team von 20 Skulpteuren drei bis vier Monate, um die lebensechte Replik eines der jüngsten Self-Made-Milliardäre der Welt zu erschaffen. Mashables Kurt Wagner lichtete sich sogar direkt vor Ort mit dem aus Wachs gefertigten CEO ab:

Hanging out with Mark Zuckerberg at the new Madame Tussaud's wax museum in SF. Pretty quiet guy... pic.twitter.com/orX8RAeMax
— Kurt Wagner (@KurtWagner8) 23. April 2014

Die Künstler werteten im Falle des Facebook-CEOs Fotos aus, um ihre Figur möglichst lebensecht erscheinen zu lassen – der viel beschäftigte Firmengründer hatte keine Zeit zum Modellsitzen. Mark Zuckerberg II wird ab Ende Juni im Museum zu besichtigen sein, wo er in ewiger Jugend barfuß auf einem Stuhl sitzt – komplett mit dem für ihn typischen Outfit aus Jeans und Hoodie. Das Facebook-Shirt, das er darunter trägt, hat der Gründer des beliebten Netzwerks sogar selbst gespendet.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung bewirbt Galaxy Note 9 auf Twit­ter – von einem iPhone
Michael Keller1
Das Galaxy Note 9 besitzt ohne Frage einen hervorragenden Bildschirm
Werbepanne bei Samsung: Ein Tweet soll das Display des Galaxy Note 9 anpreisen – der von einem iPhone abgeschickt wurde.
Amazon Alexa: Dieser Fisch antwor­tet auf Sprach­be­fehle
Christoph Lübben
Ohne Amazon Echo bleibt der Fisch stumm
In den USA können Besitzer eines Amazon Echo Alexa ein Gesicht geben. Genauer gesagt das Aussehen eines Fisches, der zu Nutzern spricht.
"Fort­nite": Diesen abge­fah­re­nen Skin hat ein Kind entwor­fen
Christoph Lübben
In "Fortnite" dürfte kein Scharfschütze vor dem "Tender Defender" sicher sein
Für "Fortnite" kommt ein neuer Skin, mit dem ihr die Macht des Geflügels beweisen könnt. Die Idee hatte ein kleiner Junge.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.