Facebook: hervorgehobene Statusmeldungen in der Testphase

Knapp vor seinem Start an der Börse, probiert das soziale Netzwerk Facebook scheinbar neue Einnahmequellen zu erschließen. Nutzer sollen gegen Bezahlung Statusmeldungen hervorheben können. Dann soll die Nachricht auch garantiert auf jeder Pinnwand der eigenen Kontakte erscheinen.

Das Hervorheben einer Meldung kostet nach aktuellem Stand 2 US-Dollar (ca. 1,55 Euro). Derzeit ist die zusätzliche Funktion namens "Highlight" nur für einige Netzwerk-Nutzer verfügbar. Die bezahlten Status-Updates sollen ganz oben auf den Pinnwänden der Kontakte platziert werden und dort über einen längeren Zeitraum stehen bleiben.

Bei den auserwählten Testern ist neben den üblichen Button "Gefällt mir", "Kommentieren" und "Teilen" ein weiterer hinzugekommen, über den die Funktion "Highlight" aktiviert werden kann. Nach einem Klick auf den Link, erscheint ein externes Fenster, bei dem zwei Bezahl-Varianten zur Verfügung stehen: entweder mit Hilfe der Kreditkarte oder PayPal. "Highlight" befindet sich noch in der Testphase.