Facebook is watching: Datensammlung zum TV-Verhalten

Noch mehr Infos: Facebook sammelt Daten über den TV-Konsum.
Noch mehr Infos: Facebook sammelt Daten über den TV-Konsum.(© CC: Flickr/Sir Mildred Pierce)

Dass Facebook jede Menge über Euch weiß, wisst Ihr natürlich längst. Nun wurden interessante Details dazu bekannt, was daraus zum Beispiel gemacht wird: Seit Kurzem werden Posts zum Fernsehprogramm analysiert. Dazu ist das soziale Netzwerk von Mark Zuckerberg laut Mashable eine Kooperation mit der Analyse-Firma „SecondSync“ eingegangen. Gemeinsam haben die Unternehmen das Programm „Chatter“ entwickelt, mit dem sie auswerten, was und wie viel die Facebook-User zu einzelnen TV-Sendungen posten.

Vor allem Werber sind heiß auf die neuen Daten

Facebook hat sich mit seiner neuen Analyse-Software wieder mal bei einer Idee von Twitter bedient. Der Kurznachrichtendienst untersucht mit der TV-Analyse-Firma Nielsen bereits seit Längerem Tweets zum Fernsehprogramm. Wozu eigentlich das Ganze? Die Daten zum Fernsehprogramm sind vor allem für Werber interessant. Mit dem neuen Tool könnte Facebook das sogenannte Real-Time Advertising vorantreiben. Das heißt: Firmen wüssten dank der (anonymisierten) Daten von Facebook, ob es sich lohnt, noch während der Ausstrahlung einer Sendung auf die Zielgruppe zugeschnittene Werbung im sozialen Netzwerk zu schalten.

Facebook hat bereits erste Ergebnisse von „Chatter“ vorgelegt. Darin ist die Entwicklung der Posts bei bestimmten TV-Sendungen dargestellt. Zuschauer von Dramen posten beispielsweise gegen Ende der Übertragungen die meisten Beiträge. Bei Competition-Shows wie „Dancing with the Stars“, dem US-Vorbild zu „Let's Dance“, gibt es dagegen die meisten Posts während der Vorführungen. Auffällig: 80 Prozent der Posts werden über mobile Geräte erstellt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone-App für mehr Daten­kon­trolle bei Face­book und Co
Michael Keller
Mit "Jumbo" soll das Managen von Social-Media-Daten auf dem iPhone einfacher werden
Soziale Netzwerke wie Facebook machen den Schutz der Privatsphäre nicht gerade einfach. Auf dem iPhone hilft euch jetzt die App "Jumbo" dabei.
Neue Daten­panne: Das hat Face­book ange­stellt
Christoph Lübben
Facebook-Chef Mark Zuckerberg dürfte langsam Routine bei der Erklärung von Datenpannen haben
Facebook hat sich offenbar auf Datenpannen spezialisiert: Dem Unternehmen ist wohl nun noch ein Fehler mit Millionen Nutzer-Daten unterlaufen.
Keep it private: WhatsApp will Screens­hot-Funk­tion sper­ren
Michael Keller
Screenshots in Privatchats sind bei WhatsApp vielleicht bald nicht mehr möglich
Wenn ihr bei WhatsApp Screenshots machen möchtet, habt ihr vielleicht bald das Nachsehen: Der Messenger-Dienst will diese Funktion einschränken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.