Facebook lädt zum Android Event am 4. April

Facebook lädt zur Pressekonferenz und verrät uns zwar das Thema, dennoch bleibt alles im Dunklen...

Am Donnerstag, den 4. April, wird Facebook in Kalifornien etwas Neues zum Thema Android verkünden. Wie wir alle wissen wird nicht für jede Änderung der Facebook-App eine eigene Pressekonferenz gehalten.

Android als Facebooks neuer Hauptmarkt?

Facebooks mobile Entwicklung nahm 2007 mit der App für Apples iOS richtig fahrt auf. Andere Betriebssysteme wurden lange eher vernachlässigt, da ihre Nutzerzahlen für Facebook nicht sonderlich ausschlaggebend waren.

Im Jahre 2012 erkannte man bei Facebook aber dann doch die Zeichen der Zeit und die ständig wachsende Schar an Android-Nutzern. Man initierte eine hauseigene Kampagne um die Mitarbeiter zum Wechsel auf Android-Geräte zu ermutig. Bei Facebook sind stets alle Mitarbeiter angehalten, ihr eigene Produkte zu testen, so sollte auch die Android-App genutzt und verbessert werden.

 

Gerüchteküche zum aktuellen Event

Das lang erwartete Facebook Phone.

Seit nun mehr wahrscheinlich schon mehreren Jahren wird gemutmaßt, dass Facebook in Kooperation mit Smartphone arbeiten würde.

Man könnte sich so unabhängiger von Google und Apple positionieren und zudem auch noch mehr Werbung positionieren, da man nicht nur auf die Facebook Anwendung beschränkt sei.

Die Infrastruktur ist größtenteils gegeben, denn der Facebook Messenger ist sicherlich stark verbreitet und bietet schon heute die Möglichkeit mit dem SMS-Eingang zusammengefasst zu werden. Dasselbe gilt für Fotos, hier würde ein Facebook Phone sicherlich all euere Bilder direkt in ein privates Album schieben und zum Teilen vorbereiten.

Dagegen sprechen zwei Überlegungen: Warum sollte ich als Nutzer ein von Facebook modifiziertes Android haben wollen, wenn sich Facebook auch auf jeden anderen Android Smartphone super integrieren lässt? Und zweitens: Wie viel Benutzer kann Facebook hier tatsächlich gewinnen, man hat doch schon 1 Milliarde Nutzer, die bestimmt nicht alle ein Facebook Smartphone erwerben.

Die Facebook Android Tablet App

Ich persönlich komme sehr gut mit der Facebook App fürs Smartphone aus. Aber auf meinem Tablet sieht das wiederum ganz anders aus. Im Querformat macht die App alles kaputt, Bilder verzerren das komplette Layout und es macht wirklich keinen Spaß. Im Hochformat ist es zwar erträglicher, aber der ganze zusätzliche Platz auf dem Bildschirm des Tablets wird nicht sinnvoll eingesetzt. Google+ agiert hier wesentlich besser!

Viele Benutzer surfen daher direkt die Homepage im Browser an, was sicher auch nicht optimal ist. Man bekommt so nämlich keine Benachrichtigungen und lädt unnötige Bestandteile der Website jedes Mal erneut runter.

Aber auch hier habe ich einen Punkt, der mich stutzig macht. Ist die Vorstellung einer Tablet-App wirklich ein Event wert? Hier hätte es für Facebook sicher auch eine normale Ankündigung mit schickem Video getan, macht man doch sonst auch für andere Funktionen.

Fazit

Ich kann mir beide ausgeführten Ideen sehr gut vorstellen, würde mich aber auch nicht wundern, wenn Facebook noch "one more thing" aus dem Hut zaubert, etwas, das es bisher nicht in die Gerüchteküche geschafft hat.