Facebook: Live-Stream zur "Game of Thrones"-Premiere

Daenerys-Darstellerin Emilia Clarke und andere "Game of Thrones"-Stars werden sich am 23. April Fan-Fragen stellen
Daenerys-Darstellerin Emilia Clarke und andere "Game of Thrones"-Stars werden sich am 23. April Fan-Fragen stellen(© 2014 Facebook/GameOfThrones)

Die Stars von "Game of Thrones" werden sich am 23. März zur großen Premiere der fünften Staffel von HBOs Kult-Serie im War Memorial Opera House in San Francisco einfinden. Die Feierlichkeit wird es bei Facebook im Live-Stream zu sehen geben – inklusive Fan-Fragen an die Schauspieler.

Auf der offiziellen Facebook-Seite zur Serie rufen deren Macher ihre Fans dazu auf, Fragen zu posten, die bei der Premiere-Feier dann den "Game of Thrones"-Stars gestellt werden. Deren Antworten wird es mitsamt dem Rest der Veranstaltung in einem Live-Stream vom roten Teppich zu sehen geben – und zwar ebenfalls auf dem Facebook-Profil von "Game of Thrones". Los geht es um 18 Uhr Ortszeit, nach Mitteleuropäischer Zeit also um 2 Uhr in der Nacht vom 23. auf den 24. März.

"Game of Thrones" Staffel 5 startet am 12. April

Nach der Premiere-Feier gilt es für Fans der Serie allerdings noch etwas länger auf die erste Episode der neuen "Game of Thrones"-Staffel zu warten. Die wird nämlich erst an 12. April auf HBO ausgestrahlt und markiert zugleich das große Debüt des neuen Streaming-Dienstes HBO Now, der auf iPhone, iPad und Apple TV in Konkurrenz mit Netflix treten soll – vorerst allerdings nur in den USA.

Wenn die erste Folge der fünften Staffel "Game of Thrones" in den USA über die Bildschirme flimmert, ist es auf dieser Seite des Atlantiks bereits der 13. April. Parallel zur US-Ausstrahlung zeigt der Pay-TV-Sender Sky die Episode hierzulande über seine Sky Go-App, kurz darauf dann in seinem regulären Programm. Die deutsch synchronisierte Fassung folgt dann mit zwei Wochen Verzug auf die Erstausstrahlung.

Weitere Artikel zum Thema
Besser als Face­book: Das ist die belieb­teste App der Welt
Christoph Lübben
Immerhin bleibt Facebook wohl als Unternehmen an der Spitze der beliebtesten Apps
Bislang war wohl Facebook die populärste App. Nun steht offenbar eine andere Anwendung an der Spitze – die ebenso von Facebook stammt.
Zwei-Faktor-Authen­ti­fi­zie­rung für Face­book, Google, Twit­ter & Co einrich­ten
Jan Johannsen
Das Smartphone ist bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht das einzige, aber sicherlich das wichtigste Hilfsmittel.
Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgt für mehr Sicherheit beim E-Mail-Konto, in sozialen Netzwerken oder beim Online-Shopping. So richtet ihr sie ein.
Ohne eure Zustim­mung: Einige Smart­phone-Apps senden Daten an Face­book
Christoph Lübben
Spotify gehört wohl zu den Apps, die Daten ungefragt an Facebook senden
Auch wenn ihr das nicht wollt, senden einige Apps wohl Daten an Facebook. Offenbar ist ein Entwickler-Kit der Grund dafür.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.