Facebook "Look Back": Video zeigt Walter Whites Leben

Unfassbar !6
Das 61-sekündige Video zeigt Ausschnitte aus Walts Leben.
Das 61-sekündige Video zeigt Ausschnitte aus Walts Leben.(© 2014 Youtube/Derick Watts & The Sunday Blues)

Film- und Serienfiguren haben oftmals ein aufregendes Leben – das trifft auch auf "Breaking Bad"-Charakter Walter White zu, den Schauspieler Brian Cranston über fünf Staffeln verkörpert hat. Auf Youtube ist nun ein Video von Derick Watts & The Sunday Blues erschienen, das in 61 Sekunden einen Einblick in Walts Leben bietet und sich an einer fiktiven Facebook-Timeline orientiert.

"Breaking Bad"-Charakter hat viel erlebt

Solche Videos sind für jedes Facebook-Benutzerprofil möglich – dank der  Web-App "Look Back", die das soziale Netzwerk zu seinem zehnjährigen Jubiläum veröffentlicht hat. Mit ihr lässt sich ein rund einminütiger Clip erstellen, der wichtige, lustige, traurige und interessante Ereignisse, Statusmeldungen und Fotos aus den eigenen Facebook-Aktivitäten zusammenfasst und der mit Musik unterlegt wird – Mark Zuckerberg hat das vorgemacht.

Das "Look Back"-Video für Walter White zeigt denkwürdige Momente aus der Serie mit passenden Statusmeldungen.  Welcher Fan erinnert sich nicht etwa an die erste Chemotherapie von Walt nach seiner Lungenkrebsdiagnose, die hier mit "This was a shitty day :(" kommentiert wird? Oder an die optische Verwandlung vom Chemie-Lehrer in den Meth-Koch Heisenberg, die hier mit der Statusmeldung "Bought a hat and sunglasses today! #YOLO" verknüpft wird? Denkwürdig war auch die Pizza, die auf dem Dach der Familie White landete – das Bild wird mit einem trockenen "Nailed it!" unterlegt.

Die Jungs von Derick Watts & The Sunday Blues waren jedoch nicht die einzigen Youtube-Nutzer, die diese Idee umgesetzt haben. Auch Are We There Yet hat ein ähnliches Video auf seinen Channel hochgeladen. Wie sieht es bei Euch aus – habt Ihr weitere interessante "Look Back"-Videos entdeckt?


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Under­ground: Ende für den Store mit Gratis-Apps
Michael Keller
Amazon schließt seinen Underground-Store für Apps
Keine kostenlosen Apps von Amazon mehr: Wie das Unternehmen bekannt gibt, soll das "Actually Free"-Programm nicht weitergeführt werden.
Apple Music geht Part­ner­schaft mit Musik­vi­deo-App musi­cal.ly ein
Michael Keller
Über musical.ly könnt Ihr nun auch Songs von Apple Music hören
musical.ly und Apple Music sind eine Kooperation eingegangen: Künftig könnt Ihr Songs des Streaming-Dienstes innerhalb der Netzwerk-App hören.
Darum ist der Messen­ger Lite der bessere Face­book Messen­ger
Jan Johannsen6
Links der Facebook Messenger und rechts der Messenger Lite.
Der Facebook Messenger wurde mit der Story-Funktion nach Meinung vieler Nutzer unbrauchbar. Mit dem Messenger Lite naht Rettung von Facebook selbst.