Facebook meldet Hacker-Vorfall

Das Sicherheitsteam von Facebook hat im Januar einen Hackerangriff auf die eigenen Systeme feststellen können, teilte das US-Unternehmen mit. Nach eigenen Angaben seien dabei keine Nutzerdaten in die Hände der Eindringenden gelangt. Das berichtet "Heise.de" unter Berufung auf einen Blogeintrag.

Mehrere Rechner wurden infiziert

Mehrere Rechner von Facebook-Angestellten seien trotz aktivierten Antivirenprogrammen mit Schadsoftware bespielt gewesen. Sie sei über eine manipulierte Entwicklerseite und einer Sicherheitslücke in der Java-Sandbox auf die Computer gelangt. Die ausgenutzte Lücke wurde Anfang Feburar durch den Java-Hersteller "Oracle" gepacht.

Arbeitskreis eingerichtet

Facebook habe einen Arbeitskreis eingerichtet. Er soll sich mit dem Vorfall beschäftigen. Nach Aussage von Facebook seien auch andere Firmen Ziel des Angriffs gewesen.  Die Opfer stünden in Kontakt, um Details zu kommunizieren.

Monatlich nutzen laut Facebook mehr als 25 Millionen Menschen das soziale Netzwerk. Das ist etwas weniger als ein Drittel der deutschen Bundesbürger.

 Bild: Facebook