Facebook Messenger lässt Euch Fotos bald ohne Qualitätsverlust versenden

Der Facebook Messenger lässt Euch 4K-Fotos bald unkomprimiert versenden
Der Facebook Messenger lässt Euch 4K-Fotos bald unkomprimiert versenden(© 2017 CURVED)

Wer schon einmal hochauflösende Fotos mit dem Facebook Messenger versendet hat, der könnte bemerkt haben, dass die Aufnahmen an Qualität verlieren. Das wird sich aber schon bald ändern, wie Facebook nun mitteilt.

Bislang liegt im Facebook Messenger die maximale Auflösung für übertragene Fotos bei 2K. Lasst Ihr Kontakten Fotos in 4K zukommen, werden diese heruntergerechnet und büßen so etwas an Qualität ein. Damit ist nun jedoch Schluss. Wie Facebook mitteilt, haben die Macher hinter dem Messenger mit dem Rollout eines Updates begonnen, das die maximale Auflösung von versendeten Fotos hochschraubt.

Qualität hat auch eine Kehrseite

Derzeit erreicht die neue Version des Facebook Messengers, mit der auch Bilder in 4K unkomprimiert beim Empfänger ankommen, nur Nutzer in den USA, Kanada, Frankreich, Australien, Großbritannien, Singapur, Hongkong, Japan und Südkorea. Schon in den nächsten Wochen aber soll das Update in weiteren Ländern bereitgestellt werden. Auch in Deutschland solltet Ihr die App also bald updaten dürfen.

Auch wenn eine höhere Bildqualität beim Versand von Fotos natürlich wünschenswert ist, so steigt mit dem Update natürlich auch der Verbrauch an Speicher auf dem Smartphone und an mobilem Datenvolumen. Wer aber nach einer einfachen Möglichkeit gesucht hat, Bilder in hoher Qualität zu versenden, der hat mit dem Facebook Messenger nun eine weitere Option. Wer keinen so großen Wert auf den Erhalt der hohen Auflösung legt, der kann beispielsweise auf WhatsApp setzen. Hier werden Fotos weiter komprimiert.

Mit dem Messenger versendete 4K-Fotos werden bald nicht mehr zulasten der Qualität komprimiert(© 2017 Facebook)

Weitere Artikel zum Thema
Huawei-Smart­pho­nes sollen WhatsApp, Insta­gram und Co. weiter unter­stüt­zen
Francis Lido
Weg damit !11Die Apps von Facebook könnt ihr auch künftig auf Huawei-Smartphones nutzen
Entwarnung für Huawei-Nutzer: WhatsApp, Instagram und Facebook werden weiterhin auf den Smartphones des Herstellers laufen.
Störung zeigte: Face­book weiß, ob ihr einen Bart habt
Christoph Lübben
Unfassbar !5Ihr seid auf Selfies stets mit einem Bart zu sehen? Facebook weiß das – egal, ob es eure Gesichtsbehaarung ist
Facebook beschreibt eure Fotos: Dank der weltweiten Störung wissen wir nun, wie die Plattform Bilder von euch wirklich sieht.
Huawei Mate 30 Lite: Vier­fach-Kamera für den klei­nen Bruder?
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 20 Pro (Bild) hat drei Objektive auf der Rückseite. Beim Huawei Mate 20 Lite könnten es schon vier Linsen sein
Aufrüstung für die Mate-Reihe: Gerüchten zufolge soll selbst das Huawei Mate 30 Lite eine Vierfach-Kamera besitzen – und noch vieles mehr.