Facebook: Nutzerumfrage zum Thema lästige Werbung

Facebook will nach der Umfrage Werbung individueller ausrichten
Facebook will nach der Umfrage Werbung individueller ausrichten(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Nur nervig oder gänzlich unangemessen? Facebook führt derzeit unter seinen Nutzern eine Umfrage durch, um herauszufinden, warum Menschen bestimmte Anzeigen innerhalb des sozialen Netzwerks nicht sehen wollen. Damit soll die Werbung auf Facebook individueller auf die Nutzer abgestimmt werden können.

Über Anzeigen kann ein Fenster geöffnet werden, mit dem die Werbung versteckt werden kann, berichtet TechCrunch. Klickt ein Nutzer auf die Option "I don't want to see this", öffnet sich ein neues Fenster, indem begründet werden soll, warum. Dort kann nun beispielsweise angegeben werden, dass die Werbung irrelevant ist, Spam oder auch anstößig und unangemessen.

Zielgerichtete Werbung

Natürlich macht Facebook die Umfrage nicht, um den Nutzern Werbung zu ersparen; tatsächlich geht es darum, die Werbung individueller und zielgerichteter einzusetzen. So ist es für Facebook beispielsweise bedeutender, wenn jemand eine bestimmte Anzeige nicht sehen möchte, der sonst Werbung im Allgemeinen toleriert. Auf diese Weise will das Unternehmen verstehen, welche Werbebotschaften für welche Zielgruppen relevant sind.

Facebook ist eines der weltweit größten Werbeunternehmen mit hohen Umsätzen in diesem Bereich. Trotzdem muss das soziale Netzwerk vorsichtig damit umgehen, um Nutzer nicht durch zu viel Werbung zu verärgern. Mit der Umfrage soll es gelingen, besonders ungeliebte Anzeigen auszusortieren und durch solche zu ersetzen, die ihre Werbebotschaft vermitteln können.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book: Update verpasst euren Freun­den eine Sende­pause
Christoph Lübben
Facebook erlaubt euch, eine Auszeit von einigen eurer Freunde zu nehmen
Ihr braucht zeitweise Ruhe vor bestimmten Freunden oder Seiten? Gut. Facebook hat dafür wohl genau das richtige Feature veröffentlicht.
Insta­grams neuer Messen­ger ist eine Lite-Version von Snap­chat
Francis Lido
Instagram Direct könnte eine Snapchat-Alternative werden
Instagram Direct erhält eine eigene App: Facebook testet offenbar den "Direct"-Messenger derzeit in sechs Ländern.
Face­book-Jahres­rück­blick 2017: Diese Themen haben Deutsch­land bewegt
Guido Karsten
Facebook hat zum sechsten Mal einen Jahresrückblick veröffentlicht.
Facebook hat seinen Jahresrückblick für 2017 veröffentlicht. Der lässt noch einmal bedeutende und bewegende Momente Revue passieren.