Facebook: Nutzerumfrage zum Thema lästige Werbung

Facebook will nach der Umfrage Werbung individueller ausrichten
Facebook will nach der Umfrage Werbung individueller ausrichten(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Nur nervig oder gänzlich unangemessen? Facebook führt derzeit unter seinen Nutzern eine Umfrage durch, um herauszufinden, warum Menschen bestimmte Anzeigen innerhalb des sozialen Netzwerks nicht sehen wollen. Damit soll die Werbung auf Facebook individueller auf die Nutzer abgestimmt werden können.

Über Anzeigen kann ein Fenster geöffnet werden, mit dem die Werbung versteckt werden kann, berichtet TechCrunch. Klickt ein Nutzer auf die Option "I don't want to see this", öffnet sich ein neues Fenster, indem begründet werden soll, warum. Dort kann nun beispielsweise angegeben werden, dass die Werbung irrelevant ist, Spam oder auch anstößig und unangemessen.

Zielgerichtete Werbung

Natürlich macht Facebook die Umfrage nicht, um den Nutzern Werbung zu ersparen; tatsächlich geht es darum, die Werbung individueller und zielgerichteter einzusetzen. So ist es für Facebook beispielsweise bedeutender, wenn jemand eine bestimmte Anzeige nicht sehen möchte, der sonst Werbung im Allgemeinen toleriert. Auf diese Weise will das Unternehmen verstehen, welche Werbebotschaften für welche Zielgruppen relevant sind.

Facebook ist eines der weltweit größten Werbeunternehmen mit hohen Umsätzen in diesem Bereich. Trotzdem muss das soziale Netzwerk vorsichtig damit umgehen, um Nutzer nicht durch zu viel Werbung zu verärgern. Mit der Umfrage soll es gelingen, besonders ungeliebte Anzeigen auszusortieren und durch solche zu ersetzen, die ihre Werbebotschaft vermitteln können.

Weitere Artikel zum Thema
Wieder Daten­panne bei Face­book: Bis zu 6,8 Millio­nen Nutzer betrof­fen
Lars Wertgen
Die Facebook-Panne aus dem September wurde erst im Dezember 2019 öffentlich
Facebook hat externen Apps Zugang zu Fotos von Millionen Mitgliedern gewährt – darunter auch nie veröffentlichte Bilder.
Face­book: Das waren die Top-Themen 2018
Christoph Lübben
Facebook hat im Jahresrückblick einige Fakten genannt, etwa die beliebtesten Veranstaltungen 2018
Der Jahresrückblick 2018 von Facebook ist da: Nun ist bekannt, welche Themen und Videos am meisten Aufmerksamkeit erhalten haben.
Face­book: Ab sofort könnt ihr Post-Samm­lun­gen teilen
Christoph Lübben
Facebook erhält mit dem Teilen von Sammlungen eine praktische Funktion zur Erstellung von Wunschzetteln
Listen mit Facebook teilen: Sammlungen von Videos, Postings, Produkten und Co. könnt ihr in Kürze an eure Freunde senden – praktisch für Weihnachten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.