Facebook-Smartphones HTC ChaCha und HTC Salsa erhältlich

Angekündigt wurden sie schon Anfang 2011, jetzt sind die beiden Facebook-Smartphones HTC ChaCha und HTC Salsa in Deutschland erhältlich. Die beiden Smartphones sind die ersten, die einen integrierten Facebook-Button haben. Beide HTC.Modelle kommen mit Android 2.3.3 und der Nutzeroberfläche HTC Sense.

Das HTC ChaCha sticht vor allem durch seine vollwertige QWERTZ-Tastatur ins Auge und eignet sich daher besonders für Vieltipper. Es hat einen 800 MHz Prozessor von Qualcomm, unterstützt von 512 MB Arbeitsspeicher und 512 MB internem Speicher. Der interne Speicher lässt sich per MicroSD-Karte erweitern.

Das 2,6 Zoll große Display des HTC ChaCha hat eine Auflösung von 480 x 320 Pixel. Außerdem hat das HTC ChaCha eine VGA-Frontkamera für Videotelefonie und eine 5 MP Kamera an der Rückseite. Dazu kommen ein Micro-USB-Anschluss, Bluetooth 3.0 und WLAN im b-, g- und n-Standard. Das HTC ChaCha hat – ähnlich wie das HTC Legend – einen leichten Knick, wodurch sich das Smartphone beim Telefonieren gut den Gesichtskonturen anpasst.

Das HTC Salsa kommt ohne Volltastatur daher, hat dafür ein 3,4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixel. Optisch ähnelt es stark dem HTC Legend. Was die Ausstattung anbelangt ist das HTC Salsa weitgehend identisch mit dem HTC ChaCha.

Beide Smartphones haben am unteren Rand eine auf den ersten Blick erkennbare Facebook-Taste. Damit hat man direkten Zugriff auf das beliebteste Soziale Netzwerk und kann mit einem Klick Fotos teilen, Statusupdates schreiben oder kommentieren.

Das HTC ChaCha und das HTC Salsa sind ab sofort im freien Handel und bei E-Plus erhältlich. Später sollen sie auch über Vodafone und O2 zu haben sein. Das HTC ChaCha kostet €319,-, für das HTC Salsa muss man €389,- auf den Tisch legen. Damit wird die HTC-Produktfamilie eher im mittleren Segment ergänzt.