Facebook testet neue Funktion gegen Spoiler

Die Facebook-App soll euch zukünftig vor Spoilern schützen
Die Facebook-App soll euch zukünftig vor Spoilern schützen(© 2017 CURVED)

Facebook testet wieder einmal eine neue Funktion, wie das Unternehmen in seinem Newsroom bekannt gegeben hat. Das Feature "Keyword Snooze" könnte vor allem Film- und Serienfans sehr gefallen.

Kennt ihr das? Ihr habt das Staffelfinale eurer Lieblingsserie noch nicht gesehen und freut euch, dieses nach der Arbeit endlich anschauen zu können. Bevor es dazu kommt, macht euch ein fieser Facebook-Spoiler aber einen Strich durch die Rechnung. Besonders bei dramatischen Serien-Ereignissen, wie sie etwa in "Game of Thrones" immer mal wieder auftreten, lässt sich das meist nur durch Social-Media-Abstinenz vermeiden. "Keyword Snooze" könnte Facebook-Nutzer aber in Zukunft vor Spoilern schützen.

Nie mehr Facebook-Spoiler?

Mit "Keyword Snooze" sollt ihr Beiträge, die sich auf bestimmte Schlüsselwörter beziehen, in eurem Facebook News Feed ausblenden können. Die entsprechende Option findet ihr derzeit offenbar nur in der Facebook-App, und zwar über das Beitragsmenü (rechts oben in einem Post). Aktiviert ihr die Snooze-Funktion, ermittelt Facebook automatisch die Schlüsselwörter aus dem Beitrag und zeigt euch diese an. Daraufhin könnt ihr auswählen, zu welchen davon ihr keine Posts mehr sehen wollt.

Facebook analysiert dabei den gesamten Text und beschränkt sich nicht etwa nur auf Hashtags. Wie ihr euch vielleicht bereits denken könnt, hat das Ganze aber auch einen Haken. Denn damit ihr die unerwünschten Wörter auswählen könnt, muss zunächst einmal ein Beitrag zu dem Thema in eurem News Feed auftauchen. Wenn ihr Pech habt, verrät dieser euch bereits, was ihr noch nicht wissen wolltet. Da sich das Anti-Spoiler-Feature derzeit in der Testphase befindet, steht es noch nicht allen Nutzern zur Verfügung. Ob und wann sich das ändert, hat Facebook bislang nicht verraten.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger: Lösch-Funk­tion für versen­dete Nach­rich­ten rollt aus
Francis Lido
Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen
Bald lässt euch der Facebook Messenger versendete Nachrichten löschen. In den ersten Ländern steht das Feature bereits zur Verfügung.
Mit Face­book Lasso erstellt ihr eure eige­nen Musik-Clips
Lars Wertgen
Facebook Lasso macht der Playback-App TikTok Konkkurenz
Es wird musikalisch: Mit Facebook Lasso eifert ihr euren Idolen nach und dreht kurze Karaoke-Clips.
Char­lot­tes­ville: Apple, Spotify und Co gehen gegen Hass und Into­le­ranz vor
Jan Johannsen
Supergeil !8Proteste gegen die "Unite the rigth"-Kundgebung am 12. August in Charlottesville, Virginia.
Die Ausschreitungen und der Anschlag von Charlottesville rütteln die US-Techbranche auf. Apple-Chef Tim Cook ist nicht der einzige, der aktiv wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.