Facebook-App: Update fürs iPhone soll das Akku-Problem lösen

Peinlich !20
Ein Update der Facebook-App für iOS soll das Problem des allzu starken Energieverbrauchs beheben
Ein Update der Facebook-App für iOS soll das Problem des allzu starken Energieverbrauchs beheben(© 2015 CURVED)

Ein Update soll das Problem mit dem überhöhten Akkuverbrauch lösen: Facebook hat am 22. Oktober 2015 eine neue Version seiner App für das Betriebssystem iOS veröffentlicht. Für das Problem wird ein Audio-Bug verantwortlich gemacht, der im Hintergrund aktiv war.

Viele Nutzer des sozialen Netzwerks hatten sich in letzter Zeit beschwert, dass die Facebook-App den Akku ihres iPhones über die Gebühr beanspruche. Wie Facebook-Mitarbeiter Ari Grant nun bekanntgab, soll dafür ein Fehler im Bereich Audio verantwortlich sein. Nachdem Ihr ein Video angesehen habt, bleibt die Audio-Spur demnach im Hintergrund offen, ohne wirklich Sound abzuspielen. Dadurch würde der Akku des iPhones stark beansprucht. Durch das Update soll dieser Bug komplett ausgeräumt werden.

Bug oder Absicht?

Laut Ari Grant sei in der iOS-App von Facebook noch ein zweiter Fehler gefunden worden, der aber nicht so schwer wiege wie der Audio-Bug. Dabei handele es sich um einen sogenannten "CPU Spin" im Netzwerk-Code. Dieser könne durch das Update allerdings nicht vollständig beseitigt werden.

Fraglich ist dennoch, warum Facebook einen so schweren Fehler wie den Audio-Bug nicht schon früher bemerkt hat. Eine Vermutung ist, dass Facebook das Abspielen der Audio-Datei im Hintergrund absichtlich aktiviert hat, um dadurch das Verbot der automatischen Hintergrundaktualisierung bei iOS zu umgehen. Unabhängig von der tatsächlichen Ursache ist es aber empfehlenswert, die App auf dem iPhone jetzt zu aktualisieren.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Local: App für Veran­stal­tun­gen ist verfüg­bar
Christoph Lübben
Mit Facebook Local entdeckt ihr Veranstaltungen in eurer Nähe
Facebook Local ist in Deutschland angekommen: Die neue App ist speziell dafür da, euch Termine und Veranstaltungen anzuzeigen.
Face­book erklärt im Detail, welche Daten es über euch erhält
Francis Lido
Mark Zuckerberg gerät zunehmend unter Druck
Facebook erklärt, welche Daten das Unternehmen von anderen Webseiten bekommt – und wozu diese dienen sollen.
Face­book kann auf dem iPhone offen­bar WhatsApp-Nach­rich­ten mitle­sen
Lars Wertgen3
Facebook könnte theoretisch eure WhatsApp-Chats mitverfolgen
Mark Zuckerberg hat es vor dem US-Kongress mit der Wahrheit offenbar nicht ganz genau genommen, wie ein Entwickler aufdeckt.