Facebook: Update holt Chat auf den Android-Homescreen

FairPhone_2014
FairPhone_2014(© 2014 CURVED)

Die Android-Variante der Facebook Messenger-App erhielt am 2. April ihr Update auf Version 4.0. Anders als beim iPhone lassen sich jetzt Verknüpfungen zu Konversationen mit einzelnen oder mehreren Kontakten direkt auf dem Home Screen platzieren – ein schneller Zugriff ist damit jederzeit gewährleistet. Auch außerhalb der Facebook App können Kontakte als sogenannte Chat Heads auftauchen, die über der Benutzeroberfläche schweben und durch Antippen zum Chat-Fenster werden.

Facebooks sozial vernetzte Kommunikationsplattform erhält daneben auch auf Android-Geräten das Gruppen-Feature der bereits letzte Woche erneuerten iPhone-Version: Freunde lassen sich in Gruppen speichern, die dann schnell, einfach und vor allem gleichzeitig mit Nachrichten beschickt werden können.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Gboard: Googles Smart­phone-Tasta­tur verein­facht Einhand-Bedie­nung
Guido Karsten
Googles Gboard-App gibt es auch für iOS
Google hat eine neue Version seiner Tastatur-App Gboard veröffentlicht. Nun könnt Ihr die Tastatur auf dem Smartphone-Display verschieben.
FaceApp lässt Selfies lächeln, altern oder das Geschlecht ändern
Jan Johannsen2
FaceApp verändert Gesichter.
Die Selfie-Masken von MSQRD und die AR-Linsen von Snapchat sind nur der Anfang: FaceApp lässt Selfies lächeln, ändert das Alter und das Geschlecht.