Facebook: Update holt Chat auf den Android-Homescreen

FairPhone_2014
FairPhone_2014(© 2014 CURVED)

Die Android-Variante der Facebook Messenger-App erhielt am 2. April ihr Update auf Version 4.0. Anders als beim iPhone lassen sich jetzt Verknüpfungen zu Konversationen mit einzelnen oder mehreren Kontakten direkt auf dem Home Screen platzieren – ein schneller Zugriff ist damit jederzeit gewährleistet. Auch außerhalb der Facebook App können Kontakte als sogenannte Chat Heads auftauchen, die über der Benutzeroberfläche schweben und durch Antippen zum Chat-Fenster werden.

Facebooks sozial vernetzte Kommunikationsplattform erhält daneben auch auf Android-Geräten das Gruppen-Feature der bereits letzte Woche erneuerten iPhone-Version: Freunde lassen sich in Gruppen speichern, die dann schnell, einfach und vor allem gleichzeitig mit Nachrichten beschickt werden können.


Weitere Artikel zum Thema
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.
Google star­tet Bonus­pro­gramm für siche­rere Android-Apps
Francis Lido
Beliebte Android-Apps sollen sicherer werden
Ein neues Belohnungssystem soll ausgewählte Android-Apps sicherer machen. Dafür kooperiert Google mit HackerOne.