Facebook verziert Eure Messenger-Fotos mit "Stickered"

Mit "Stickered" könnt Ihr Eure Fotos im Facebook Messenger verschönern
Mit "Stickered" könnt Ihr Eure Fotos im Facebook Messenger verschönern(© 2014 Google Play/Stickered for Messenger, CURVED Montage)

Gesichter unkenntlich machen oder witzige Bilder kreieren: Mit der App "Stickered" für den Facebook Messenger habt Ihr viele Möglichkeiten, um Eure Fotos kreativ zu gestalten, bevor Ihr sie an Freunde und Bekannte versendet.

Mit Stickered bringt Facebook die niedlichen Sticker auch in den Messenger, sodass Ihr sie auch beim Schreiben von Nachrichten und Chatten mit dem Smartphone oder Tablet verwenden könnt. Die Anwendung Stickered steht seit dem 21. Dezember 2014 kostenlos im Google Play Store zum Download für Android-Geräte bereit. Eine Version für iOS sei ebenfalls in Planung, berichtet TechCrunch.

Inspiriert von eigenem Video

Offenbar wurden die Macher der App von einem Werbevideo für den Facebook Messenger inspiriert, in dem echte Menschen mithilfe von Stickern und Fotos kommunizieren. Beide Formen seien laut Facebook die populärsten Formen, um sich über den Messenger mit mehr als nur mit Worten auszudrücken.

Stickered ist sehr einfach zu verwenden: Ihr nehmt ein Foto auf oder sucht ein Bild aus der Mediathek Eures Gerätes heraus. Anschließend könnt Ihr aus Hunderten von Facebook-Stickern auswählen, das gewünschte Exemplar in das Foto ziehen und dort die Größe verändern. Nun müsst Ihr nur noch das Messenger-Icon drücken und schon könnt Ihr das Bild direkt über den Messenger an Freunde verschicken.


Weitere Artikel zum Thema
Star Wars: Episode IX hat ein Release-Datum
Schon in "Star Wars 7" sind die bekannten Helden in haarige Situationen geraten
Star Wars: Episode IX hat zwar noch keinen offiziellen Titel – dafür haben Disney und Lucasfilm nun das Release-Datum bekannt gegeben.
Google Maps erin­nert Euch nun unter iOS und Android an Euren Park­platz
Michael Keller1
Google Maps erinnert Euch an den Parkplatz und auch die verbleibende Zeit
Google Maps hat für iOS und Android ein Update erhalten: Die App merkt sich nun, wo Ihr Euer Auto abgestellt habt.
WhatsApp darf keine perso­nen­be­zo­ge­nen Daten mehr an Face­book weiter­ge­ben
WhatsApp hat seine Nutzungsbedingungen im August 2016 aktualisiert
Sieg für den Datenschutzbeauftragten: WhatsApp darf nun in Deutschland durch eine gerichtliche Entscheidung keine Daten an Facebook weitergeben.