Facebook Watch: YouTube-Konkurrent ist ab sofort weltweit verfügbar

Facebook Watch bietet Videos aus unterschiedlichen Bereichen
Facebook Watch bietet Videos aus unterschiedlichen Bereichen(© 2018 Facebook)

Facebook Watch steht nun auch in Deutschland zur Verfügung: Das soziale Netzwerk hat nach dem US-Start nun auch hierzulande einen neuen Dienst veröffentlicht, um YouTube und Co. Konkurrenz zu machen. Im Zentrum des Angebots stehen Videos von Profis.

Nutzer auf der ganzen Welt sollen Facebook Watch besuchen, um "Videos zu entdecken und sich mit Freunden, anderen Fans und den Machern selbst darüber auszutauschen", schreibt das soziale Netzwerk in der Pressemitteilung zum Start. Dazu stehen ein personalisierter Video-Feed und eine Watchlist mit abonnierten Seiten zur Verfügung. Wie die übrigen Inhalte von Facebook wird auch die Zusammenstellung des Video-Feeds davon beeinflusst, was ihr zuvor angesehen und bewertet oder kommentiert habt.

Zunächst nur unter Android

Zum Start des Angebots in Deutschland gibt es auf Facebook Watch unter anderem im Bereich Sport einen Kanal von Borussia Dortmund und Freekickerz. Auch "Promiflash" und "Die Bachelorette" und "Galileo What the Fakt" sind dort mit Inhalten vertreten. In Zukunft soll die Plattform um Formate wie beispielsweise "Watch Party" und Premieren erweitert werden.

Damit ein Video auf Facebook Watch erscheinen kann, muss es auf einer verifizierten Facebook-Seite abrufbar sein. Eine nicht verifizierte Facebook-Seite muss mindestens 5000 Fans vorweisen können, damit ein Video auch über Watch angesehen werden kann. Um zu Watch zu gelangen, tippt ihr in der App auf das Icon in der Schnellzugriffsleiste oder auf das Lesezeichen "Mehr".

Zum Start in Deutschland steht Facebook Watch für Android zur Verfügung. Die Plattform soll auch auf iOS Einzug halten, ein genauer Zeitpunkt dafür ist allerdings noch nicht bekannt. Ihr könnt die Plattform außerdem über Apple TV, Amazon Fire TV, Samsung TV, Android TV, Xbox One und Oculus TV nutzen.

Weitere Artikel zum Thema
LOL: Mit dieser Meme-App will Face­book die Jugend zurück­ge­win­nen
Michael Keller
Facebook erreicht junge Leute offenbar nur noch über Umwege
Facebook ist bei Jugendlichen nicht mehr angesagt. Eine Meme-App namens LOL soll dies angeblich bald ändern.
Besser als Face­book: Das ist die belieb­teste App der Welt
Christoph Lübben
Immerhin bleibt Facebook wohl als Unternehmen an der Spitze der beliebtesten Apps
Bislang war wohl Facebook die populärste App. Nun steht offenbar eine andere Anwendung an der Spitze – die ebenso von Facebook stammt.
Zwei-Faktor-Authen­ti­fi­zie­rung für Face­book, Google, Twit­ter & Co einrich­ten
Jan Johannsen
Das Smartphone ist bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht das einzige, aber sicherlich das wichtigste Hilfsmittel.
Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgt für mehr Sicherheit beim E-Mail-Konto, in sozialen Netzwerken oder beim Online-Shopping. So richtet ihr sie ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.