Facebooks neue Schutz-Funktion installiert Spyware auf iPhone und iPad

Facebook will möglichst viele Informationen über das Nutzerverhalten sammeln
Facebook will möglichst viele Informationen über das Nutzerverhalten sammeln(© 2017 CURVED)

Facebook will eure Daten – diese Information ist erst einmal nicht neu. Allerdings wählt das Unternehmen mitunter kreative Wege, um an Informationen zu gelangen. Aktuell bietet die App unter dem Menüpunkt Schutz einen Link zu einer externen Sicherheits-Anwendung an, bei der es sich allerdings um Spyware handelt.

Derzeit wird Personen eine externe App empfohlen, die Facebook in den USA auf ihrem iPhone oder iPad nutzen, wie TechCrunch berichtet. Der Vorschlag erscheint in den Einstellungen unter dem Menüpunkt "Protection" (übersetzt: "Schutz") und leitet direkt in den App Store weiter. Dabei handelt es sich um die App "Onavo Protect – VPN Security". Die Anwendung soll Nutzer vor schädlichen Webseiten warnen und ihre Daten beim Browsen schützen – tatsächlich handele es sich aber um Spionage-Software.

Informationen zu anderen Apps

Mit der App "Onavo Protect", die Facebook schon im Jahr 2013 gekauft hat, kann das Unternehmen allerdings eine Menge Daten zu dem Verhalten der Nutzer sammeln – und zwar in verschiedenen Apps. So soll das soziale Netzwerk über Onavo beispielsweise erfahren können, welche Features ihr gerne nutzt, welche Apps insgesamt am schnellsten an Popularität gewinnen und vieles mehr.

Die Daten hätten Facebook bereits geholfen: Angeblich wusste das Unternehmen, dass der Start der Instagram-Stories das Wachstum von Snapchat verlangsamte, bevor Snapchat selbst diesen Umstand öffentlich zugab. Laut Herausgeber sammelt Onavo tatsächlich Daten; allerdings angeblich, um "Taktiken von schlechten Nutzern" zu identifizieren. Außerdem würden die Nutzer über dieses Vorgehen informiert. In Deutschland erlitt das soziale Netzwerk zuletzt eine Niederlage vor Gericht: Das Einfordern von Klarnamen ist hierzulande unzulässig.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book soll Dating-Funk­tion bereits testen
Christoph Lübben
Ist Facebook bald das neue Tinder?
Facebook arbeitet an einem Dating-Feature, das wohl schon intern getestet wird. Screenshots zeigen nun offenbar Details zur Profileinrichtung.
Game-Klas­si­ker "Snake" erreicht die virtu­elle Reali­tät
Guido Karsten
"Snake Mask" macht euch zu einer Pixel-Schlange
Snake-Fans dürfen sich bei HMD Global bedanken. Der Hersteller der Nokia-Smartphones bringt das kultige Gaming-Reptil in zweifacher Form zurück.
Face­book und Insta­gram infor­mie­ren künf­tig über Nutzungs­dauer
Christoph Lübben1
Bald wisst ihr, wie lange ihr auf Facebook unterwegs seid
Mit einem neuen Tool wollen euch Facebook und Instragam künftig genau darüber informieren, wie lange ihr die sozialen Netzwerke nutzt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.