Fairphone 2 im Teardown: Das faire Smartphone ist leicht zu reparieren

Her damit !7
Im Fairphone 2 kommt offenbar nur eine Sorte Schrauben zum Einsatz
Im Fairphone 2 kommt offenbar nur eine Sorte Schrauben zum Einsatz(© 2015 CC: Flickr/Fairphone)

Das Fairphone 2 kann relativ einfach repariert werden: Das Expertenteam von iFixit hat den Nachfolger des Fairphone in seine Einzelteile zerlegt und die Ergebnisse auf seiner Webseite dokumentiert. Das nicht ganz überraschende Ergebnis: Das modulare Smartphone erhält beste Noten in Bezug auf die Reparierbarkeit.

Es ist das ausgesprochene Ziel des Fairphone 2, dem Nutzer das Austauschen einzelner Komponenten zu ermöglichen. Wie die Hersteller erst unlängst in einem Interview verraten haben, soll das Smartphone so eine Lebensdauer von 5 Jahren erhalten. iFixit hat nun mit seinem Teardown bestätigt, dass das Fairphone 2 diesem Ansinnen gerecht wird: Das Smartphone erhielt 10 von 10 Punkten in Bezug auf die Reparierbarkeit. Zum Vergleich: Das Google Nexus 6P erhielt nur zwei von 10 Punkten, während das iPhone 6s immerhin auf sieben Punkte kommt.

Display und Akku ohne Werkzeuge austauschen

Um das Fairphone 2 zu öffnen, wird lediglich ein einziger Schraubenzieher benötigt, da nur eine Sorte Schrauben verwendet werde. Um den Akku oder das Display zu wechseln, benötigt der Nutzer offenbar überhaupt kein Werkzeug. Einziger Nachteil sei, dass das LCD-Modul und das Cover-Glas verschmolzen seien – laut 9to5Google aber eine gängige Praxis bei aktuellen Smartphones.

Der Release des Fairphone 2 wird voraussichtlich im Dezember 2015 erfolgen. Über 20.000 Käufer sollen das Smartphone bereits vorbestellt haben – zum Preis von 525 Euro. Für die Hersteller und auch Nutzer stehen zwei Dinge im Vordergund: die möglichst faire Produktion und die Nachhaltigkeit des Gerätes. Auf der Webseite listet das Unternehmen deshalb detailliert auf, welche Komponenten verbaut sind und wie viel diese kosten.


Weitere Artikel zum Thema
Android O im Rund­gang: Die erste Entwick­ler-Version auspro­biert [mit Video]
Marco Engelien
Eine erste Preview für Entwickler gibt einen Ausblick auf Android O.
Google hat die erste Preview zu Android O veröffentlicht. Die ist eigentlich nur für Entwickler gedacht. Wir haben sie uns trotzdem schon angesehen.
Das alles gehört zum Liefe­r­um­fang des Galaxy S8
3
Her damit !8Samsung wird das Galaxy S8 Ende März vorstellen
Welchen Lieferumfang wird das Samsung Galaxy S8 bieten? Ein auf Twitter geleaktes Foto der Packung könnte Aufschluss geben.
So instal­liert Ihr Android O auf Eurem Smart­phone
Jan Johannsen
Android O könnt Ihr installieren, wenn Ihr die passende Hardware zur Hand habt.
Ihr wollt die erste Developer Preview von Android O ausprobieren? Wir erklären Euch Schritt für Schritt, wie man das neue Betriebssystem installiert.