Fake-App Virus Shield: Ihr bekommt Euer Geld zurück

Peinlich !6
Virus Shield zeigte für knapp vier Dollar ein Schild-Icon, das auf Knopfdruck zu einem "X" wurde
Virus Shield zeigte für knapp vier Dollar ein Schild-Icon, das auf Knopfdruck zu einem "X" wurde(© 2014 Virus Shield, CURVED Montage)

Die vermeintliche Security-App für Android namens Virus Shield sorgte in der vergangenen Woche für gehörig Aufsehen. Mehr als 10.000 Mal wurde die vier Dollar teure Anwendung verkauft - dabei hatte sie überhaupt keinen Nutzen.

Kein Wunder, dass sich viele Android-Nutzer betrogen fühlten. Doch hier kommt die gute Nachricht: Wer auf den App-Nepp hereingefallen ist, bekommt jetzt wohl sein Geld zurück. Das will Android Police erfahren haben.

In dem Anschreiben heißt es, die Entwickler der App hätten klar gegen die Richtlinien von Google Play verstoßen. Deswegen würden Käufer nicht nur den Kaufpreis von vier Dollar zurückbekommen, sondern erhalten zusätzlich noch fünf Dollar an Playstore-Guthaben.

Virus Shield für Android schaffte es trotz eines Kaufpreises von 3,99 Dollar innerhalb von nur einer Woche in die Top 3 der Bezahl-Apps im Google Play Store. Angeblich sollte es Apps, Einstellungen und Dateien ständig überwachen – ohne dabei viel Akkulaufzeit zu verbrauchen. Mit einem einzelnen Tipp auf das Icon ließ sich aus einem X ein Haken machen und vermeintlich das Smartphone vor allen Gefahren schützen. Allerdings tat die App tatsächlich nicht mehr, als die Grafik zu ändern und ein Icon im Statusbalken zu platzieren.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 9 im Test: das gläserne P10 im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien7
UPDATESupergeil !5Das Honor 9
Mit dem Honor 8 Pro hat die Huawei-Tochter gezeigt, dass man oben mitspielen kann. Gehört das Honor 9 auch zur Spitzenklasse? Das Hands-on.
Honor 9 ist offi­zi­ell: Das kostet es
1
Peinlich !5Das Honor 9 kostet hierzulande mindestens 429 Euro
Der offizielle Preis für das Honor 9 wurde in Berlin bekannt gegeben. In Deutschland bekommt Ihr das Gerät für 429 Euro.
Künf­tige Pixel-Smart­pho­nes könn­ten Touch­pad auf Rück­seite erhal­ten
Michael Keller
Das Touchpad des Pixel-Smartphones könnte mit dem Zeigefinger bedient werden
Google wurde in den USA ein Patent zugesprochen. Dabei handelt es sich um ein Touchpad, das künftige Pixel-Smartphones auszeichnen könnte.