"Fallout": Im Oktober erscheint ein offizielles Kochbuch zur Spielereihe

Einige Gerichte aus "Fallout 4 VR" begegnen euch im offiziellen Kochbuch wieder
Einige Gerichte aus "Fallout 4 VR" begegnen euch im offiziellen Kochbuch wieder

Die Welt von "Fallout" mag verseucht sein, interessant ist sie aber allemal. Das gilt nicht zuletzt auch für die Nahrung, die ihr in den Spielen zu euch nehmt. Nuka-Cola und Co. könnt ihr mit dem offiziellen "Fallout"-Kochbuch bald auch in der Realität genießen. 

"Fallout: The Vault Dweller's Official Cookbook" erscheint am 23. Oktober 2018 in englischer Sprache und ist bereits auf Amazon vorbestellbar. Die Beschreibung auf der Produktseite lässt erahnen, welche kulinarischen Highlights euch erwarten. Die enthaltenen Rezepte verraten euch unter anderem, wie ihr Nuka-Cola, Blamco Mac and Cheese, Mirelurk-Omelette oder ein Todeskrallen-Steak zubereitet.

Schweinebauch statt Todeskralle

Das 192 Seiten starke "Fallout"-Kochbuch liefert euch Rezepte zu Vorspeisen, Suppen und Eintöpfen, Hauptgerichten, Beilagen, Desserts und Drinks aus dem Ödland. Um diese zuzubereiten, könnt ihr glücklicherweise auch Lebensmittel aus eurem örtlichen Supermarkt verwenden: Todeskrallenfleisch lässt sich etwa durch Schweinebauch ersetzen. Geschrieben hat das Buch Victoria Rosenthal, die damit keineswegs Neuland betritt.

Denn in ihrem Blog Pixelated Provisions veröffentlicht sie bereits seit Jahren Rezepte, die von Videospielen inspiriert sind. Zu den letzten drei "Fallout"-Spielen findet ihr dort jeweils ein Rezept: "Fallout 4" ist die "Uranium Cheesecake" gewidmet, "New Vegas" ist mit dem "Wasteland Delight" vertreten und passend zum dritten Teil empfiehlt Rosenthal strahlungsfreies (Hack-)Fleisch.

Ob das "Fallout"-Kochbuch auch auf Deutsch erscheint, ist unklar. Der deutsche Bethesa-Shop listet es zurzeit überhaupt nicht, während es im US-Shop für 35 Dollar vorbestellbar ist. Amazon verlangt für die gebundene Ausgabe 26,99 Euro. Unabhängig davon, wo ihr bestellt, erfolgt die Auslieferung erst Ende Oktober. Noch länger müsst ihr auf "Fallout 76" warten, das erst am 14. November 2018 in den Handel gelangt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia erreicht Galaxy S20 und viele weitere Smart­pho­nes
Francis Lido
Google Stadia: 2019 vorgestellt, jetzt auf vielen Android-Smartphones angekommen
Google Stadia für Galaxy S20 und Co.: Der Cloud-Gaming-Dienst lässt sich ab dem 20. Februar auf vielen Android-Smartphones nutzen.
Samsung-Patent: Das perfekte Handy für Sony PlaySta­tion- und LG-Fans?
Christoph Lübben
Nicht meins8LetsGoDigital hat ein Mockup des Smartphones aus dem Samsung-Patent angefertigt
Samsung goes PSP und LG V20: Ein Patent zeigt ein ungewöhnliches Smartphone-Design. Das aber einen Vorteil mitbringt, wenn ihr etwa Videos schaut.
iPad Pro schlägt Nintendo Switch: Apple-Tablet macht Fort­nite super­flüs­sig
Francis Lido
Das iPad Pro hat ein 120-Hz-Panel, das 120 fps darstellen kann
Auf dem iPad Pro bietet "Fortnite" jetzt einen 120-fps-Modus. Müssen Besitzer von Nintendo Switch, PS4 und Xbox One neidisch sein?