Faltbares Motorola-Smartphone: Zweites Display mit praktischen Funktionen?

Peinlich !5
Das Moto-Logo dürfte bald auf einem faltbaren Smartphone zu sehen sein (Bild: Lenovo Moto G7)
Das Moto-Logo dürfte bald auf einem faltbaren Smartphone zu sehen sein (Bild: Lenovo Moto G7)(© 2019 CURVED)

Ein faltbares Motorola-Smartphone ist bereits in Arbeit, wie wir seit Ende Februar 2019 definitiv wissen. Verlässliche Details gibt es zu dem Klapp-Handy bislang kaum, jedoch dürfte es über zwei Displays verfügen. Die jüngsten Gerüchte drehen sich darum, welche praktischen Funktionen der kleinere der beiden Bildschirme ermöglichen könnte.

Im Dezember 2018 hat Motorola Patentzeichnungen bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) eingereicht. Diese zeigen ein Smartphone mit nach innen faltbarem Display, welches an der Außenseite über einen zweiten Bildschirm verfügt. Welche besonderen Features diese Bildschirmanordnung bieten soll, will XDA Developers in Erfahrung gebracht haben. Demnach soll das kleinere, außenliegende Display im geschlossenen Zustand bis zu sechs Kacheln für Schnelleinstellungen anzeigen. Es sei jedoch unklar, ob man durch Scrollen noch weitere Kacheln sehen könnte.

Scrollen, steuern und mehr

Ist das faltbare Smartphone aufgeklappt, könnte das kleinere Display als Trackpad fungieren. Vorerst sei dies aber nur zum Scrollen auf Webseiten in Google Chrome oder durch die App-Zeitleiste möglich. Darüber hinaus könnte der Nutzer die Medienwiedergabe über den außenliegende Bildschirm steuern. Ihr müsstet das Gerät also nicht erst aufklappen, um zum Beispiel den nächsten Titel in eurer Tracklist aufzurufen oder einen laufenden Song zu stoppen. Zudem wäre es denkbar, dass das zweite Display die Uhrzeit oder Hinweise auf Benachrichtigungen anzeigt.

Welche Features das faltbare Motorola-Smartphone tatsächlich bieten wird, bleibt abzuwarten. Bislang ist noch nicht einmal sicher, welchen Namen das Gerät tragen wird. Der Name Moto RAZR 2019 sei durchaus möglich. Wie der geistige Nachfolger des Motorola Razr aussehen könnte, zeigt beispielsweise ein Konzeptvideo.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola One Vision ist offi­zi­ell: Krasse Kamera zum Mittel­klasse-Preis
Michael Keller
Unfassbar !8motorola_one_vision
Das Motorola One Vision ist da: Zum Preis von 300 Euro erhaltet ihr ein riesiges Display und eine hochauflösende Kamera für gute Nachtaufnahmen.
Moto­rola One Vision: Kino-Display und 48-MP-Kamera unter 300 Euro?
Francis Lido
Supergeil !7Das Motorola One Vision ist nicht das erste Gerät des Herstellers mit Dualkamera (Bild: Motorola One)
Ausstattungsdetails und Bilder zum Motorola One Vision: Das Android-One-Smartphone bietet offenbar viel für wenig Geld.
Moto­rola Razr: So soll das Falt-Smart­phone ausse­hen
Christoph Lübben
Offenbar befindet sich das Motorola Razr nicht länger im Schatten
Ein faltbares Smartphone oder doch eher ein Klapp-Handy? Das Motorola Razr will offenbar beides sein, wie neue Bilder zeigen.