“Far Cry” und Co: Welche neuen Spiele sehen wir bei den Game Awards 2018?

In Los Angeles finden die Game Awards 2018 am 7. Dezember 2018 um 2.30 Uhr deutscher Zeit statt. Im Rahmen des Events werden nicht nur Auszeichnungen verliehen. Gleich mehrere Publisher dürften neue Spiele ankündigen. Präsentationen zu einem neuen "Far Cry", "Dragon Age" und weiteren namhaften Titeln werden erwartet.

Das Ubisoft eine Ankündigung im Rahmen der Game Awards 2018 vornimmt, ist relativ klar. Das Unternehmen hat bereits auf YouTube einen Teaser veröffentlicht, der ein neues "Far Cry"-Spiel ankündigt. Allerdings wird es sich wohl nicht um den sechsten Teil der Reihe handeln. Allein die Landschaft im Video erinnert an die Welt von "Far Cry 5". Falls ihr den Titel durchgespielt habt, dürfte euch auch ein anderes Detail bekannt vorkommen. Achtung, es folgen leichte Spoiler: Der Atompilz dürfte auf das Ende des fünften Teils anspielen.

"Far Cry" in der Postapokalypse

Der Teaser folgt einem Kreissägenblatt, das bei der Atomexplosion in einem Baum landet. Anschließend macht der Clip deutlich, dass eine lange Zeit vergangen ist. Das Objekt wird irgendwann von Wüstensand bedeckt und später in eine selbst gebaute Armbrust steckt. In der Zwischenzeit dürften also vielleicht Hunderte oder Tausende Jahre vergangen sein. Die Details erfahren wir dann bei den Game Awards 2018.

Schon in der Vergangenheit haben uns die Spin-Offs von "Far Cry" an spannende Orte geführt. Während "Primal" in der Steinzeit spielt, befinden wir uns in "Blood Dragon" in einer alternativen Welt, in der es Cyborgs, Dinosaurier und mehr gibt. Der noch unbekannte "Far Cry"-Teil würde mit seinem Zukunftsszenario also zu diesen Spin-Offs passen.

Ankündigung von "Dragon Age 4"?

Bioware hat bereits angekündigt, dass wir auf den Game Awards 2018 neues Material zu "Anthem" sehen werden. Das Entwicklerstudio könnte die Bühne aber auch dafür nutzen, um eine größere Ankündigung vorzunehmen. Aktuell heißt es, der Entwickler könnte erstmals "Dragon Age 4" zeigen.

General Manager Casey Hudson hat im November via Blog mitgeteilt, dass ein Team an einem geheimen "Dragon Age"-Projekt arbeitet. Wir sollen zudem im Dezember 2018 die Augen offen halten. Es ist also wahrscheinlich, dass wir auf den Game Awards mehr über das Projekt erfahren.

Aber selbst wenn Bioware über "Dragon Age 4" spricht, könnte es bis zum Marktstart des Rollenspiels noch etwas dauern. Frühestens im Jahr 2021 soll der Titel erscheinen. Dies will Venturebeat von einer Person erfahren haben, die lieber anonym bleiben will und dem Entwicklerstudio nahesteht.

Release-Datum zu "Death Stranding" und neues "Alien"-Spiel?

Neue Informationen wird es laut VG 24/7 womöglich ebenso vom "Metal Gear Solid"-Schöpfer Hideo Kojima geben: Vielleicht bekommen wir nicht nur weiteres gruseliges Gameplay von "Death Stranding" zu sehen, sondern erhalten auch endlich ein Veröffentlichungsdatum.

Vielleicht erwartet uns noch mehr Horror auf den Game Awards 2018: Offenbar ist ein Titel mit dem Namen "Alien: Blackout" in Arbeit. Angeblich handelt es sich dabei um einen Online-Shooter mit den aus der Filmreihe bekannten Xenomorphs. Aktuell hat der Twitter-Account der Game-Awards wohl sein Titelfoto gegen eines mit den Worten "Welten werden sich verändern" getauscht. Die Schriftart soll an die des Weyland-Konzerns aus dem Alien-Universum erinnern.

"Avengers"-Spiel, "Metroid Prime" und mehr

In Los Angeles ist zudem mit vielen weiteren Ankündigungen zu rechnen. So sollen die "Avengers"-Regisseure, die Russo-Brüder, auch auf der Bühne stehen. Es könnte einen neuen Trailer zum Nachfolge-Film von "Infinity War" geben – oder aber neue Informationen über das "Avengers"-Spiel, das bei Crystal Dynamics in Arbeit sein soll.

Diese Spiele könnten ebenso angekündigt werden: "Borderlands 3", ein "Metroid Prime" für Nintendo Switch sowie ein neuer Titel der "A Way Out"-Macher. 2018 soll es im Rahmen der Game Awards insgesamt mehr Ankündigungen als jemals zuvor geben – wir sind gespannt.


Weitere Artikel zum Thema
Viral-Hit: So geht ein YouTu­ber gegen Paket­diebe vor
Francis Lido
Glitter-Bomb-Rober
Mark Rober hat eine unangenehme Überraschung für Paketdiebe ausgetüftelt: In einer HomePod-Verpackung versteckte der YouTuber eine Glitter-Bombe.
Apple holt "Fast and Furious"-Regis­seur für eigene Serien
Francis Lido
Unter anderem über Apple TV werdet ihr künftig wohl mehr Eigenproduktionen von Apple finden
Apple stellt weiterhin die Weichen für seinen kommenden Streaming-Dienst: Regisseur Justin Lin wird Serien für das Unternehmen produzieren.
Xbox One: So erhal­tet ihr euren persön­li­chen Jahres­rück­blick
Michael Keller
Was habt ihr 2018 mit eurer Xbox One X am meisten gespielt?
Microsoft hat eine neue Webseite für Gamer veröffentlicht: Dort erfahrt ihr, welche Spiele ihr 2018 auf Xbox One X und Xbox 360 gespielt habt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.