"Fast and Furious": So viele Filme kommen noch in die Kinos

Der Cast aus "The Fast and the Furious 8"
Der Cast aus "The Fast and the Furious 8"(© 2017 Universal Pictures)

"Fast and Furious 8" lässt gerade die Kinokassen klingeln. Da lässt die Frage aufkommen: Wie viele Teile der erfolgreichen Filmreihe um Dominic Toretto und schnelle Autos kommen noch in die Kinos? Dazu hat sich nun Produzent Neal Moritz zu Wort gemeldet.

Vin Diesel und Dwayne "The Rock" Johnson werden wohl nicht bis ins Rentenalter hinterm Steuer sitzen müssen. So soll nach Teil 10 des Hollywood-Franchises Schluss sein. Das gab Moritz gegenüber Collider bekannt nun bekannt und bestätigte damit vorangegangene Berichte. Für das Finale wolle man sich etwas Besonderes einfallen lassen, um die Saga würdig abzuschließen.

Zwischenfilme à la "Star Wars" denkbar

Eine Verlängerung ist aber ausgeschlossen. Und das, obwohl "Fast and Furious" erfolgreicher ist als jemals zuvor: Allein in Deutschland sahen in den ersten fünf Tagen schon 1,3 Millionen Kinogänger Teil acht. Das ist die erfolgreichste Film-Premiere seit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" im Dezember 2015. Weltweit sammelte "Fast & Furious 8" am ersten Wochenende bereits mehr als 530 Mio. US-Dollar ein, allein 190 Mio. davon in China.

Ganz ausschließen will Moritz ein Ende aber nicht. Die Rede ist von Zwischenfilmen – so wie Disney mittlerweile auch mit der "Star Wars"-Marke die Fans in kürzeren Abständen in die Kinosäle lockt. Denkbar sind für den Produzenten etwa Prequels zur bisherigen Story oder Solo-Filme, in denen beliebte Figuren aus der Reihe eine Hauptrolle bekämen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nintendo Switch Marke Eigen­bau: Bast­ler erstellt Rasperry-Hand­held
Francis Lido
Zelda auf dem Nintimdo RP
Ein Bastler hat eine Handheld-Konsole entworfen, die wie die Switch auch an den Fernseher angeschlossen werden kann.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.