Feature Phone mit Android? So soll Googles OS für ein Tastenhandy aussehen

Arbeitet Google derzeit an einem neuen Feature Phone auf Android Basis?
Arbeitet Google derzeit an einem neuen Feature Phone auf Android Basis? (© 2019 Getty Images)

Hat Google an einem Feature Phone auf Android Basis gearbeitet? Ein geleaktes Video, das 9to5goolge zugespielt wurde, legt diesen Schluss nahe. Wie die Plattform berichtet, habe Google seine Arbeit an dem Telefon allerdings eingestellt. Aber stimmt das wirklich?

Feature Phones sind auch heute schließlich noch sehr beliebt. Vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern finden die Tastentelefone einen Absatzmarkt. Erst 2013 überstieg die Zahl der weltweit verkauften Smartphones, die der Feature Phones erstmals. Es ist also definitiv möglich, dass Google in das Geschäft einsteigen will. Am liebsten natürlich mit dem eigenen Betriebssystem Android.

Google Feature Phone: Das sind die möglichen Funktionen

So wurde schon vor einigen Monaten ein Codefragment entdeckt, das Chrome auf Feature Phones zum Laufen bringen könnte. Diese Chrome-Version war darauf ausgerichtet, auch auf Telefonen ohne Touchscreen zu funktionieren. Wie das aussehen könnte, zeigt jetzt ein geleaktes Video.

Was auf dem Video sofort ins Auge fällt: Auf dem Home-Bildschirm findet sich ein Button, der aussieht wie der Mikrofon-Button des Google Assistant. Nachdem man auf den Knopf klickt, erscheinen farbige Balken auf dem Interface. Darunter steht: "Speak now" (zu Deutsch: "Jetzt sprechen"), genau wie bei einem Android-Smartphone. Nur dass es sich bei dem gezeigten Modell eben um ein Feature Phone handelt.

Auch Google Maps ist auf dem Telefon installiert. Die Darstellung ist stark abgewandelt und auf das kleinere Display ohne Touchscreen abgestimmt. Auch wenn das Video die Karte nicht zeigt, sehen wir, dass die App alle wichtigen Funktionen wie "Search" ("Suchen") oder "Directions" (auf deutschen Handys die "Los"-Funktion, die euch die Richtung weist) aufführt.

Feature Phone bekommt eigene App-Versionen – aber eine fehlt

Einige Icons sind uns allerdings noch unbekannt, wie "Browse Files", "Clean Files" und "Share Files". Dieser Aufbau erinnert doch stark an den von Goolges Dateimanager "Google Files" – nur eben in einer Version für ein Feature Phone.

Was außerdem auffällt: Auf dem Telefon ist eine App namens PROXX installiert. Dahinter verbirgt sich eine Open-Source-Version des Spiels Minesweeper, die vom Google Chrome Labs Team auf der letzten I/O vorgestellt wurde. Was daran so interessant ist? Nun, der Zweck der App war es, zu zeigen, wie man eine App designt, die gut aussieht und verlässlich arbeitet – und zwar auf allen Geräten vom Laptop bis eben zum Feature Phone. Wollte der Google Entwickler also vielleicht frühzeitig auf das Potenzial des Geräts aufmerksam machen?

Eine App, die für Android-Handys unerlässlich ist, ist auf den geleakten Bildern allerdings nicht zu sehen: der Google Play Store. Wie soll man aber Apps ohne den Play Store installieren? Diese Frage bleibt uns das geleakte Video schuldig. Vielleicht funktioniert die Installation von Apps auf dem Feature Phone ja auch auf eine ganz neue Art.

Das komische an der ganzen Geschichte ist allerdings, dass das Codefragment, das die mögliche Chrome-Version für ein Feature Phone suggerierte, mittlerweile verschwunden ist. Google hat sein interessantes Projekt also entweder eingestellt oder den Code-Abschnitt verschwinden lassen. Was auch immer der Grund ist: Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 4a vs. Pixel 3a: Was hat sich alles verän­dert?
Christoph Lübben
Das Pixel 3a und Pixel 4a haben einiges gemeinsam. Doch wo liegen im Detail die Unterschiede?
Google Pixel 3a vs. Pixel 4a: Die beiden Mittelklasse-Smartphones im Vergleich. Was macht das neue Modell besser als der Vorgänger?
Google Pixel 4a: Viel Akku­lauf­zeit für wenig Geld
Michael Keller
Her damit9Anfang August 2020 hat Google das Pixel 4a offiziell vorgestellt
Das Google Pixel 4a bietet ein mehr als ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies schließt offenbar auch die Akkulaufzeit ein.
Pixel 4a: Span­nen­der Preis-Leis­tungs-Hit mit Soft­ware-Boost
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas Google Pixel 4a profitiert stark von Googles Software
Mit dem Pixel 4a können Nutzer zum vergleichsweise niedrigen Preis ein Google-Smartphone mit allen Software-Features bekommen. Hier alle Details.