Fieser iPhone 6-Spruch: Conan O'Brien erfreut Samsung

Peinlich !21
Conan O’Brien
Conan O’Brien(© 2014 Facebook/teamcoco)

Apple wird bereits weit vor der Veröffentlichung immer wieder vorgeworfen, beim iPhone 6 erneut keine Innovationen zu liefern. In diese Kerbe schlägt nun auch US-Showmaster Conan O'Brien.

Wird das iPhone 6 von Apple einfach nur eine Kopie des Galaxy S5? Davon scheint nicht nur Otto Normalverbraucher, sondern auch Samsung selbst überzeugt zu sein und veröffentlichte erst kürzlich einen Werbespot, in dem der Konkurrent ordentlich sein Fett weg bekommt. Auch US-Showmaster Conan O'Brien hat diesen Clip anscheinend gesehen und zieht den iKonzern in seiner Show auf, wie ein Video auf TeamCoCo zeigt.

"Es gibt viele Spekulationen über das neue iPhone", setzt der Comedian an. Das kommende Apple-Smartphone solle ein größeres Display und ein besseres Betriebssystem haben. "Na klar, dass neue iPhone wird 'Das Samsung Galaxy vom letzten Jahr' heißen", ätzt der Moderator.

"iPhone-Mobbing" ist en vogue

Tatsächlich würde Conan O'Brien mit dem Titel "das Samsung Galaxy des Jahres 2012" richtiger liegen. Immerhin soll das iPhone 6 eine Displaygröße von 4,7 Zoll bekommen – und würde damit sehr nahe an die 4,8 Zoll des Samsung Galaxy S3 kommen.

Samsung selbst hatte den Smartphone-Krieg mit seiner Video-Veralberung neu angeheizt. In dem Werbeclip sind zwei Smartphone-Besitzer zu sehen, von denen sich einer auf das angeblich größere Display des iPhone 6 freut. "Das ist noch nicht passiert?", lautet die knackige Antwort seines Gegenübers. Die Botschaft ist wie bei Conan O'Brien klar: Für ein High-End-Smartphone mit großem Display braucht es kein iPhone 6 – das Samsung Galaxy S5 ist ja schon längst erschienen.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !11Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Make Galaxy S3 Great Again: Trump nutzt offen­bar einen Uralt-Andro­iden
Felix Disselhoff4
Peinlich !11US-Präsident Donald Trump
Unsicherer geht es wohl kaum: Allem Anschein nach benutzt US-Präsident Donald Trump immer noch ein Galaxy S3.