"FIFA 19": Das ist das "Team of the Year" – und so selten sind die Kicker

Kevin De Bruyne hat es in das "Team of The Year" von "FIFA 19" geschafft
Kevin De Bruyne hat es in das "Team of The Year" von "FIFA 19" geschafft(© 2018 EA Sports)

EA Sports hat bekannt gegeben, welche Kicker es in das "Team of the Year" von "FIFA 19" geschafft haben. Interessant ist das vor allem für den "FIFA Ultimate Team"-Modus. Denn die auserwählten Fußball-Stars erhalten aufgewertete Karten. Leider sind eure Chancen auf diese sehr gering.

Das "Team of the Year" (TOTY) besteht erwartungsgemäß aus lauter Top-Stars: Im Sturm spielen Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Kylian Mbappe. Im Mittelfeld laufen Luka Modric, N'Golo Kante und Kevin De Bruyne auf. Um die Defensive kümmern sich Raphael Varane, Virgil van Dijk, Sergio Ramos und Marcelo. Den Kasten dicht halten soll David de Gea. Für die Zusammenstellung des Teams zeichnet neben EA Sports eine Jury verantwortlich, die aus Medienvertretern, Sportlern und Mitgliedern der FIFA-Community besteht.

Wahrscheinlichkeit unter einem Prozent

Zu allen genannten Spielern gibt es in "FIFA 19" spezielle Karten, die für den Einsatz im "Ultimate Team"-Modus vorgesehen sind und besonders starke Spieler-Werte aufweisen. Die Veröffentlichung der TOTY-Karten erfolgt schrittweise. Die Stürmer sind bereits in den inzwischen veröffentlichten "Team of the Year"-Packs zu finden. Allerdings solltet ihr euch nicht allzu große Hoffnungen auf einen der Superstars machen.

Denn die Wahrscheinlichkeit, einen davon zu ziehen, gibt EA Sports laut Game Rant mit unter einem Prozent an. Die exakte Chance verraten die "FIFA 19"-Macher allerdings nicht. Im besten Fall sind die "TOTY"-Spieler also statistisch gesehen etwa in jedem hundertsten Pack erhalten, vermutlich aber noch deutlich seltener.

Eine dieser Kartenpackungen kostet wahlweise 50.000 In-Game-Coins oder 1000 FIFA-Punkte, die einem Gegenwert von etwa 10 Euro entsprechen. Es ist allerdings auch möglich, TOTY-Kicker über das Auktionshaus von "FIFA 19" von anderen Nutzern zu erwerben. Allerdings kann das richtig teuer werden: Cristiano Ronaldos TOTY-Karte soll dort zuletzt mindestens 8.200.000 In-Game-Coins gekostet haben.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart Pro: Sehen wir hier einen neuen Able­ger der belieb­ten Reihe?
Lars Wertgen
Das Huawei P Smart (Bild) könnte ein Pro-Modell bekommen.
Das Huawei P Smart Pro ist im Internet aufgetaucht. Das Smartphone sieht einem bereits bekannten Smartphone sehr ähnlich.
Huawei P Smart (2019): Handy­hülle kaufen – wir helfen euch bei der Auswahl
Christoph Lübben
Ihr wollt die schicke Rückseite des Huawei P Smart (2019) nicht verdecken? Dann könnt ihr zu einer transparenten Hülle greifen.
Wenn ihr eine Handyhülle für euer Huawei P Smart (2019) benötigt, ist die Auswahl geradezu erschlagend. Wir verraten euch, worauf ihr achten müsst.
Huawei P Smart Z: So viel soll das Smart­phone in Deutsch­land kosten
Michael Keller
Das Huawei P Smart (2019) könnte bald einen Ableger erhalten
Schon bald könnte das Huawei P Smart Z erscheinen. Nun ist angeblich der Preis des Smartphones durchgesickert.